Dauer Entwicklung Hashimoto

5 Antworten

Hm, wäre möglich. Bei Hashimoto kommt es erst zu einer Überfunktion der SD. Kann also zur Gewichtsabnahme führen und später zu Unterfunktion mit Gewichtszunahme. Hashimoto läßt sich i.d.R. gut einstellen, ist aber leider nicht heilbar.Vielleicht. Atemprobleme, denn es kann jede Menge diffuse Symtome geben. Schau doch mal in ein Hashi-Forum rein. Die müßten sich doch mit den möglichen Symtomen auskennen.

Ja Symptome habe ich genug ect. Nur ann es wirklich sein das das alles schon vor 7 jahren begonnen hat?

@andjeschda

Vermutlich ja, aber woher genau wissen? Das kann sich schon jahrelang hinziehen. Deshalb auch mein Tipp dich in einem speziellen Forum auszutauschen. Du kannst dann deine Geschichte mit denen der anderen vergleichen bzw. nachfragen wie der Verlauf anderer Betroffener war. Manchmal hat man Glück und findet früh den richtigen Arzt und eine Diagnose und dann mag es eben Fälle geben, die zu einer jahrelangen Ärzteodysee werden.

Du stellst sehr viele Fragen zu Hashimoto.

Stelle die ganzen Fragen deinem Arzt und lasse dich mal richtig aufklären.

Wann das angefangen hat oder haben könnte, können dir andere auch nicht sagen, da musst du schon selber in deine Vergangenheits - Krankheitsliste Forschung betreiben. Die kennt hier keiner.

Viel Erfolg

Ja danke für die konstruktive Antwort. Das Ihr mir nicht vorhersagen könnt ist mir schon klar und meine Frage war lediglich ob es möglich wäre...?

Und ich stelle so viele Frage weil Ärzte der Meinung sind. Ich nehm ein paar Tabletten und mein Leben wäre wieder in Ordnung. Das ist es aber nicht. Mit ging es noch nie so schlecht wie zur Zeit. Ich bin fast wahnsinnig geworden. Ich hatte Todesängste. Dieses Forum ist doch dazu da und wenn dir daran was nicht passt dann lies es nicht und kommentiere es nicht. Ich mach das hier nicht aus Spaß.

@andjeschda

Deine Tabletten sind vermutlich Schilddrüsenhormone. Die sind schon wichtig, weil die Schilddrüse die Hormonproduktion einstellt und sie nun künstlich zugeführt werden müssen. Die Schilddrüse steuert viele Vorgänge im Körper und wenn da was nicht stimmt, muß es eben mit diesen Medikamenten wieder richtig geregelt werdn. Es kann schon dauern bis du richtig eingestellt bist und möglicherweise muß auch die Dosis hin und wieder angepaßt werden. Deshalb immer mit den Ärzten über deinen Zustand reden, denn nur so kann dir dann optimal geholfen werden. Immer zu den Kontrolluntersuchungen gehen. Hab Geduld und gute Besserung.

Viel kann ich dir jetzt nicht dazu sagen...viel wird dir wahrscheinllich niemand sagen können...denn wir können ja alle nicht hellsehen...allerdings abnehmen und Durchfall spricht eher für eine Überfunktion,statt zur Unterfunktion

Ich meinte auch eine Überfunktion

Habe mich lange mit Hashimoto beschäftigt - hier findest Du viele weitere Antworten die ganz ok sind:

http://www.schilddruesenunterfunktion-aktuell.de/hashimoto-thyreoiditis-12083.html

Es gibt zu viele Ursachen und Möglichkeiten als dass mane so einfach auf die Fehler der alten Tage gehen sollte.....Aber da passt viel, nur ex post betrachtet tut es dies sehr häufig. Nur wie viele Menschen hatten einen ähnlichen Weg und sind deshalb nicht krank??

Danke :)

Hallo,

ja, das kann alles schon vor 7 Jahren begonnen haben. Zuerst kommt immer die Überfunktion, dann die Unterfunktion und bei unbehandelter SD auch noch die Beteiligung anderer Hormone. Bei mir hat es weit mehr als 10 Jahre gedauert, bis ich eine Diagnose hatte, was aber auch das Verschulden der Ärzte war.

Gruß

Catlyn

Super Danke :)

Zyste im Hals , werde nicht ernstgenommen

Guten Tag ihr Lieben , Alles find vor gut einem halben Jahr an , ich bin 16 Jahre alt (weiblich) . Abends lag ich im Bett und war noch wach , weil mein Herz schneller ging, da gab es wie so einen Knacks , Gefühsmäßig Schlag Links am Hals. Und dann nahm alles seinen Lauf. Mein ganzer Körper zitterte ohne in Steuern zu können , mir wurde kalt .... letztendlich rief meine Mutter den Krankenwagen.Dann wurde ich ins Kh gefahren, kurz bevor wir dort ankamen hörte es langsam auf. Man kann sagen gut über 30 Minuten ging dieses Zittern. Die haben mir mehrmals das Blut untersucht, alles Top auch die Schilddrüsenwerte. Dann wurde ich noch Nachts zu einer Psychologin geschickt , da sich so ein Haus direkt neben dem Kh befindet . Die meinte nur ich hätte sie nicht mehr alle.... , redete es meiner Mutter ein , sodass mir nicht geholfen wurde. Auf meine Beschwerde , dass ich an der ganzen Linkeschulter schmerzen hab , hieß es nur , bestimmt ein Nerveingeklemmt. Dann kam ich heim , Herz ging und geht auch jetzt noch immer schnell. Ich musste dann nochmal Nachts in KH selbe beschwerden.Wochen später wieder das zittern , bekam ich aber halbwegs mit einer Ass Tablette und kaltem Wasser Zuhause zur Kotrolle , dank meiner Mutter. Dann merkte ich Wochen lang nichts neues , halt immer das Herzrasen.. vorallem im Liegen bzw sitzen. Bei Sport nicht. Jetzt ist es immer schlimmer , mein Hals fühlt sich links dicker an sagt auch mein Hausartz. Luft bekomm ich auch schwerer. Wir dachten Schildrüse.Haben eine Blutuntersuchung gemacht , alles Top , ich bin Top gesund. Aber warum dann die Schmerzen? , natürlich sieht es dann komisch aus , mein Hausartz meint auch jetzt noch ich würde mir alles einbilden. Aber Fehlansage , der HNO hat per Ultraschall herrausgefunden das ich Lympknoten und 2 Zysten im Hals habe Links und unterm Kinn / Kiefer. Eine ist 0,8 cm und die andere 1,5cm . Hausartz meint es sei nichts schlimmes. Aber Entschuldigung was haben dann die ganzen damit Schmerzen zu tun ? Am Herzen hab ich nichts. Ich habe im Internet gelesen , dass Leute die Zysten haben auch Herzrasen haben können deswegen. Ps: Mein Linkes Auge tut auch weh , manchmal auch die Netzthaut halt alles was sich in dem Umfeld des Halses befindet. Artz nimmt mich nicht ernst keiner, Tabletten bekomm ich nur welche die Schmerzen lindern , aber keine die für die Zysten sind , Ich will aufkeinen Fall operiert werden , nur weil mich keiner ernst nimmt seit einem halben Jahr. Ich will geholfen bekommen :( Ich will einfach gesund sein und meinem Hobby dem Fussball nach gehen können . EInfach wieder gesund sein und leben können und nicht immer im ungewissen sein.

Wenn du auch so was hast , oder jemanden kennst oder was auch immer , ich wäre so glücklich , wenn du mir helfen könntest .

Liebe Grüße Michelle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?