Darmspiegelung Ernährung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, für "meine" Darmspiegelung habe ich sogar schriftlich Hinweise erhalten, was ich nicht essen sollte. Ich gebe es hier wieder, damit du dich daran orientieren kannst.

Ich sollte meiden: alles was kernige Kost ist (Müsli, Vollkornbrot, Brötchen mit Leinsamen, Sesam,Mohn usw.; Obst mit kleinen Kernen wie Trauben, Kiwis, Erdbeeren, Melonen; Gemüse mit Kernen; Gemüse mit unverdaulichen Schalen wie Tomaten, Pilze oder Paprika. Ferner keine Hülsenfrüchte.

Weitere Einschränkungen habe ich nicht erhalten.

Bei Medikamenten sind - wenn es dein Arzt nicht schon erfragt und/oder darauf hingewiesen hat - blugerinnungshemmende Mittel wie Marcumar oder Aspirin (ASS) zu meiden.

Hallo Mausi. Drei Tage vorher ist schon ein wenig übertrieben, aber was solls. Es gibt so viele ballaststoffarme Nahrungsmittel die gut schmecken und mit denen kann man sich schon ein paar Tage über Wasser halten. Im Wesentlichen geht es darum den Darm vor der Spiegelung gut zu reinigen. Bei Körnern und Ballaststoffen können trotz guter Reinigung einen Tag vor der Untersuchung, noch Rückstände im Darm vorhanden sein und dies erschwert die Untersuchung. Also Kopf hoch, Augen zu und durch. Es ist alles nicht so schlimm. Das sagt einer der schon viele von diesen Spiegelungen hinter sich hat. Alles gute

Hallo Mausi2387,

ja, du darfst Säfte trinken (bloß nicht am Tag der Untersuchung). Die Nahrungsmittel die du zu dir nimmst, sollten in dieser Zeit leicht sein, d.h. z.B. kein schweres Schnitzel. Es sollte nicht allzu schwer (nicht allzu fettig und kohlenhydratreich) und leicht verdaulich sein.

Du hast doch bestimmt Endofalk oder etwas ähnliches bekommen,oder? Eine Trinklösung die vor der Untersuchung getrunken werden muss.

Ich hatte selbst schon einige Spiegelungen. Bis zu dem Tag vor der Untersuchung ( d.h. ab Beginn der Trinklösung) konnte ich mich normal ernähren.

Alles halb so wild. Alles Gute!

Naja wie gesagt ich darf ab 3 tage vorher nichts schweres mehr essen. Was würdest du da so essen? Hab echt null plan. Also darf ich im Prinzip alles säfte trinken die kein fruchtfleisch haben???

@Mausi2387

Ja, Säfte darfst du ruhig trinken. Das ist nicht ausschlaggebend. Suppen, Salate, Weißbrot (kein Vollkornbrot), Suppen, Kartoffelpüree... Einfach das wovon man sich nicht "schwer" fühlt. Wichtig ist eigentlich nur die Einnahme der Trinklösung. Bei Beginn solltest du dann keine Säfte mehr trinken und nichts mehr essen. Trinken kannst du da Wasser sowie Tee.

@Vomex1990

Kleiner Nachtrag: Wenn du dir da unsicher bist, ruf einfach mal in der Klinik oder Ambulanz an (da, wo die Darmspiegelung durchgeführt wird) und frage nach.

@Vomex1990

ok danke

Was möchtest Du wissen?