Darf mein Welpe Treppen steigen der 5 Monate alt ist

5 Antworten

Es ist besser, wenn Hunde bis zu einem Jahr möglichst keine Treppen laufen ( damit sind nicht ein paar Stufen gemeint), danach sind die Knochen ausgehärtet. Vor allem das Treppenrunterlaufen ist nicht gut im Welpenalter. Trag sie einfach noch eine Weile, ist für die Knochen besser. Daß sich der Hund deiner Freundin die Wirbelsäule gebrochen hat, ist wohl eher Unsinn, aber es ist schon so, daß gerade die kleinen ja gerne springen und Treppen mit Freude in rasantem Tempo nehmen.

Sie sollten nicht ständig und viel Treppen laufen. 3 Mal am Tag ein paar Treppen sollten kein Problem sein aber wenn ihr ein Haus habt, sollte er nicht alle 10 min hoch und runter rennen...

nee das darf er schon aber ob er will ist was anderes......Wirbelsäule gebrochen ist Unsinn...lass es ihn doch versuchen und wenn er runterpurzelt ist er beim nächsten mal vorsichtiger......Babys klettern doch auch überall rum und wenn se hinfallen haben se auch nix gebrochen...

Welpen sollten grundsätzlich keine Treppen steigen wenns sich vermeiden lässt (vorallem nicht runter) weil sie ja noch im Wachstum sind und das Treppensteigen ziemlich auf die Gelenke geht...aber ein Zwergal kann man ja eh locker tragen und hoch oder runter tragen (; Meinen hab ich erst mit so 12 Minaten mal n bisschen Treppensteigen lassen wenn sie komplett ausgewachsen sind...mfg

Treppe runter würde ich ihn im ersten Jahr gar nicht laufen lassen.

Er ist so ein Leichtgewicht, den kannst Du doch locker tragen. Es könnte da allerdings ein Problem geben, nämlich, dass er später keine Treppe laufen möchte, weil er es nicht gelernt hat.

Deshalb mein Rat: Trag ihn zwar Treppe runter und hoch. Allerdings würde ich ihn immer wieder mal ein paar Stufen hoch laufen (hüpfen) lassen, damit er sich daran gewöhnt. Anfangs nur mal 1 Stufe und dann immer ein bisschen mehr.

Was möchtest Du wissen?