Darf man wenn man geimpft wurde Alkohol trinken?

9 Antworten

Es handelt sich bei der HPV Impfung nicht um eine Lebendstoffimpfung. Trotzdem ist das Immunsystem angegriffen und können Nebenwirkungen (Hautausschläge, Kreislaufprobleme etc.) auftreten. Um dieses Risiko nicht zu verstärken, würde ich auf Alkohol verzichten. Anell

Wie so oft im Leben ist die Antwort ein "kommt drauf an".

  • ein, zwei Bierchen oder ein Wein zum Essen, oder beim Weggehen? Nur zu.
  • Mal sich so richtig die Kante geben und heftig einen draufmachen? Schlechter Zeitpunkt.

Jede Impfung strengt Dein Immunsystem an - das muss auch so sein, denn schließlich soll Dein Immunsystem ja die Erreger, gegen die geimpft wurde, in Zukunft als gefährlich erkennen und bekämpfen. Das geht nur, wenn es vom Impfstoff entsprechend "geärgert" wird.

Wenn Du jetzt eine zusätzliche Belastung für Deinen Körper durch (viel) Alkohol oder krasses Feiern dazufügst, wird es Dir halt danach mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht so gut gehen - letztendlich ist das aber deine Entscheidung. ;-)

Ich würde dann zumindest auf den Alkohol verzichten, denn jede Impfung belastet den Körper natürlich schon.

Ja ich denke schon. Wenn nicht hätte dein Arzt bestimmt darauf hingewiesen. Aber trinkst mal sicherheitshalber nicht über den Durst :-)

Naja du bist ja noch keine 18, also ist ja sowieso nur Wein oder Bier drin, und davon kannst du bestimmt ein Gläschen trinken. Über die Impfung würde ich mir mehr Gedanken machen.

Was möchtest Du wissen?