Darf man Wassertabletten einfach so einnehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entwässerungsmittel (Diuretika) bekommt man meistens so verschrieben, dass man sie täglich nehmen muss, sie können aber auch bei Bedarf genommen werden. Wer Diuretika nimmt, ohne sie zu brauchen, kann dehydrieren, Kreislaufprobleme und gegebenenfalls sogar Herzrhythmusstörungen durch Kaliummangel bekommen.

Wenn es sich um einen Jugendlichen handelt, kann noch Schlimmeres passieren.

Danke für den Stern.

Wassertabletten sollte man nur nehmen, wenn man tatsächlich Wassereinlagerungen im Körper hat. Sonst kann es passieren, dass der Mineral- und Wasserhaushalt total entgleist, unter Umständen mit schwerwiegenden Folgen.

Deine Schwester sollte bitte unbedingt beim Arzt anrufen und sich genau erkundigen.

Auch bei gesunden Menschen wirkt ein Entwässerungstablette. Trinkt der Einnehmende dann zu wenig, um den Wasserverlust auszugleichen, kann er kollabieren (Ohnmächtig werden). Bei besonders empfindlichen Menschen kann durch den Elekrolytverlust Herzrhytmusstörungen auftreten.

Wassertabletten dienen dazu, um den Körper zu entwässern. Das ist sinnvoll bei Wassereinlagerungen, zum Abnehmen aber nur zeitlich sehr begrenzt zu empfehlen.

Gefährlich wird es, wenn man die Dinger dauerhaft einnimmt. Das führt dann zu Nierenschäden, wenn diese nicht mehr richtig gespült werden.

Ein guter Trick, um den Körper auf Wassereinlagerungen zu prüfen ist es, den Daumen auf der Innenseite in den Oberschenkel zu drücken. Bleibt der Abdruck, dann sind Wassereinlagerungen vorhanden.

Also, wenn ich Deine Fragen verfolge, hast DU die Wasserablagerungen und liegst im Krankenhaus. Weshalb stellst Du dann hier die Fragen nach den Tabletten Deiner SCHWESTER? (Die heißen im übrigen Furosemid oder Fururese oder so ähnlich).

ja ich auch. klar. aber ich muss keine Tabletten nehmen. aber hier geht es um meine Schwester. wenn's für mich wäre hätte ich für mich gefragt;-)

Was möchtest Du wissen?