Darf man während längerer Krankschreibung (Depression) im Verein Fußball spielen?

5 Antworten

Ja, deine Eigentherapie ist die Beste. Gehe raus und spiele Fussball, das ist, was du wirklich machen moechtest. Also folge deiner inneren Stimme! Andere Menschen werden dir gut tun. Vielleicht kannst du dann auf die Pillen verzichten, da du erkennst, das deine Depression ein Missverhaeltnis von dem ist, was du gerne sein moechtest und das was du wirklich bist. Da musst du unbedingt deiner inneren Stimme folgen, die dir den richtigen Weg weist. Viel Erfolg

Also keiner kann dir was sagen wenn du im Verein Fussball gehst, da bei Depression Sport sehr wichtig ist und vom Psychologen auch empfohlen wird egal in welcher Art Sport zu treiben. Das führt geistig zu ausgelassenheit und zur zifriedenheit.

Wenns Dir hilft aus der Depression rauszukommen ist das Teil der Therapie vielleicht. Ich wuerd halt den Arzt fragen wie das rechtlich ist wenn Du Dich dabei verletzen wuerdest waere es evtl. ein Problem mit dem Arbeitgeber aber da kenne ich mich rechtlich nicht so gut aus.

Da der Sport in der Gemeinschaft sogar gesundheitsfördernd sein kann bei Depressionen, wird da niemand mit Maßnahmen durchkommen.

Naja Arbeitgeber gibt es ja im Moment keinen mehr. Vor der Krankschreibung war ich aber nur 3 Tage arbeitslos gemeldet, bevor mich die Ärztin dann krankschrieb.

Ja danke. Denk auch dass das kein Problem sein dürfte. Ich mein die Krankenkasse, die im Moment mein Krankengeld zahlt, wird denk ich froh sein, wenn ich was gegen die Depression mach. Denn wenns aufwärts geht und ich nicht mehr krankgeschrieben bin, muss die Krankenkasse kein Krankengeld mehr zahlen und ich kann endlich wieder auf Arbeitssuche gehen!

Was möchtest Du wissen?