Darf man rauchen, wenn einem gerade ein Zahn gezogen wurde?

5 Antworten

Also meine Meinung ist, dass man das lieber lassen sollte bis die Wunde soweit geschlossen ist. Meist ist das nach 7 bis 10 Tagen der Fall. Je nachdem wie tief die Wunde war und wie gut es bei Dir eben heilt.

Es muss gar nichts passieren, aber ich würde das Risiko nicht eingehen, vielleicht ist so ein Verzicht aufs Rauchen ein paar Tage sogar der gelungene Einstieg ins Nichtraucherleben!

Wenn man sich nicht sicher ist, würde ich auf jeden Fall den bahendelnden Arzt fragen, der kann sicherlich eher sagen was er in Deinem persönlichen Fall dazu meint.

Sie sollte wirklich nicht rauchen, die nächsten paar STunden nicht. Das verhindert die Blutgerinnung. Bei mir wurde vor zwei Wochen auch ein Backenzahn gezogen, ich weiß wovon ich rede.

Vorallem muß die Beißtamponade noch eine ganze WEile draufbleiben. Beim rauchen fällt die auch dauernd raus und zweitens sind Lippen und Backe noch taub, da hält der Glimmstängel nicht...

ich denk schon denn keiner weiss wie stark die betäbung ist die deine mutti bekommen hat es giebt leute denen macht dass nichts aus andere wiederum reagieren sehr sterk aber eins sollte si in keinem fall tun und das ist Auto fahren

Also bei einem Weißheitszahn wäre ich echt vorsichtig, dass sich nicht entzündet. Also ich würde nicht vorher rauchen, solange die Wunden nicht verheilt sind.

24 Stunden nicht qualmen, keinen Kaffee und keinen Alkohol trinken. So stehts auf meinem Merkblatt, welches ich gestern nach dem Backenzahnziehen bzw eher raushebeln bekommen habe. Das ist zwar kein Gesetz; denk aber, der Zahnarzt sichert sich damit ab, falls Komplikationen entstehen. Muss jeder selbst wissen, wie er das handhabt. Ich persönlich hab mit dem Rauchen gewartet, bis kein Blut mehr im Speichel zu erkennen war (ca. 3 Stunden).

Was möchtest Du wissen?