Darf man nach einer Bauchspeicheldrüsenentzündung Alkohol?

5 Antworten

Bin zwar etwas spät, aber auch ich möchte noch etwas zu dem Thema sagen. Auch wenn es nur eine leichte Pankreatitis war, solltest du nach Möglichkeit auf Alkohol verzichten. Es kann durch den Alkoholgenuss zu einem Rückfall, und sogar zu einer Verschlimmerung kommen. Wenn das akut wird, kann es sogar zum Tode führen.

Würde ich nicht ausprobieren. Mal grundsätzlich ist jeder Körper anders. Die Pankreatitis kann auch still verlaufen wenn das Organ wieder gereizt wird. Und dann wird es arg übel denn dann treten erst wieder Beschwerden auf wenn es für eine Behandlung zu spät ist. Das bedeutet jetzt nicht, dass Du für immer auf Essen welches mit Alkohol zubereitet wurde komplett verzichten sollst. Ich wäre trotzdem vorsichtig auch diesbezüglich, verkocht hin, nicht mehr drin her. Also wenn Du Dich dem Thema nähern möchtest, dann bitte mit Vorsicht und Beachtung der Reaktionen des Körpers darauf durchaus über mehrere Tage. Sinnvoller Weise würde ich das ausprobieren wenn eh in den Folgetagen ein Arzttermin ansteht. Dann bekommst Du genauere Information wie Dein Körper darauf reagiert.

Man darf bis zu 6 Monaten (je nach Anordnung) kein Alkohol mehr trinken. Aber wie schon zuvor geschrieben würde ich ganz drauf verzichten. Eine erneute akute Pankreatits kann einen schweren Verlauf nehmen und unter Umständen auch chronisch werden.

Manche haben Raucherbeine, sollen nicht rauchen, tun es trotzdem, sind die Beine weg, rauchen sie weiter. Wenn der Alk bei dir sooo wichtig ist, warum fragst du da. Wenn er nicht wichtig ist, dann lass es doch einfach weg.

Was möchtest Du wissen?