Darf man in eine Biotonne auch Bretter geben...

3 Antworten

Nein. Selbst unbehandeltes Holz (Bretter usw.) gehört zum Sperrgut. In die Bio-Tonne dürfen nur kompostierbare Abfälle. Jede Kommune hat jedoch ihre eigene Abfallwirtschaftssatzung. Auskunft erteilt Deine Abfallberatung (Rathaus oder beauftragtes Entsorgungsunternehmen).

Beispiel Stadt und Kreis Aachen: In die Biotonne gehören Küchenabfälle wie Reste von Speisen, Eierschalen, Kaffee- und Teesatz, Brot- und Kuchenreste, Knochen-, Fleisch- und Fischabfälle. Obst- und Gemüseabfälle bspw. Kartoffel-, Frucht-, Nuss- und Zwiebelschalen, Fallobst, Gemüseputzreste. Gartenabfälle wie "Unkraut", verwelkte Blumen, Laub, Staudenrückschnitt, Rasen-, Baum- und Strauchschnitt. Sonstiges bspw. Blumenerde, Topfpflanzen (ohne Topf), Sägemehl und Sägespäne von unbehandeltem Holz, Haare, Holzwolle, Zellstoffküchentücher.

Für Bretter ist die Biotonne nicht gedacht, zumal die meistens chemisch behandelt wurden.

nein sollte man nicht tun da die meisten Bretter chemisch behandelt sind

Was möchtest Du wissen?