darf man in deutschland in der öffentlichkeit einen Mundschutz tragen oder ist das verboten?

5 Antworten

Hi,

das Vermummungsverbot bezieht sich nur auf öffentliche Versammlungen (z.B. Demonstrationen). Du darfst also selbstverständlich den Mundschutz tragen.

Der Grund, warum du in Deutschland niemanden siehst: Das hat sich hier einfach nie etabliert. Entsprechend wirst du vermutlich eher erstaunte Blicke ernten - vor allem, weil die Maske oft missverstanden wird. Wenn dich das nicht stört - go for it ;)

In Düsseldorf sehe ich durch die große japanische Gemeinde jedoch tatsächlich häufiger Menschen mit Mundschutz - vielleicht bis du ja in der falschen Gegend unterwegs? :D

Viele Grüße,
SacredChao

Das Vermummungsverbot bezieht sich nur auf Veranstaltungen, Demonstrationen, Umzüge etc.

So lange du nicht an so was teilnimmst, ist das rechtlich unproblematisch.

In Asien betrachtet man solche Masken als Höflichkeit - man will eben im Gedränge (bei der hohen Bevölkerungsdichte unvermeidlich) niemanden anstecken. Gleichzeitig besteht ein hoher Arbeitsdruck, d.h. man geht arbeiten trotz Krankheit.

Hier bevorzugt man andere Methoden: Abstand halten, nicht die Hände schütteln und wenn man richtig krank ist, dann bleibt man zu Hause (für Asiaten wäre das Gesichtsverlust).

Also: Kann man machen, schräge Blicke garantiert.

Kein Problem. Ich halte das ebenfalls für eine sehr sinnvolle Sache. Wenn man erkältet ist, sollte man so ein Ding tragen, um andere nicht anzustecken.

Sehe ich selten, aber doch immer häufiger.

Hallo,

sicherlich darfst du in der Öffentlichkeit Atemschutzmasken tragen. Manche Leute mit Allergien müssen dies sogar machen ;-)

Kannst du machen, ist kein Problem. Hier in Braunschweig habe ich welche auch rumlaufen sehen.

Ich finde das sowieso besser. Nur habe ich es verpasst, mir solche Mundschützer in Japan zu kaufen. ;-)

Was möchtest Du wissen?