Darf man beim Abnehmen alle Suppen essen?

5 Antworten

Ich verstehe das mit dem "schlechten Gewissen" nicht. Du weisst ja, was du tust -> wenn du dich entscheidest, mal eine andere Suppe zu essen, dann ist das ja eine bewusste Entscheidung -> warum dann noch schlechtes Gewissen haben? Das passt für mich irgendwie nicht zusammen. Der Punkt dabei ist so einfach: Entscheide dich! Egal, ob dafür oder dagegen - in jedem Fall gibt es dann kein schlechtes Gewissen - oder wir müssen mal über das Wort "Entscheidung" diskutieren :-))

Ne! Wenn man alle Suppen ißt, dann nimmt man zwangsläufig zu. Beschränken Sie den Suppenkonsum auf eine Portion zu den üblichen Mahlzeiten, dann nehmen Sie weniger zu, vielleicht sogar ab!

Ich finde, die "Suppendiät" ist keine gute Lösung, falls du auf Dauer abnehmen willst, da dann der Jojo Effekt eintritt. Vielleicht solltest du auf Creme Suppen verzichten, da diese sehr viel Kalorien enthalten. Aber ich kann dir nur raten dich normal und abwechslungsreich zu ernähren und Sport zu betreiben!

Nein, Fertigsuppen enthalten oft Mehl (Nudeln), zu viel Salz, haben zu viele Kalorien. Klare Brühen gehen aber. Tiefkühlsuppen schmecken auf jeden Fall besser.

Ich mach oft einfach etwas Geflügel oder Fisch, mit Suppengemüse dünsten, Brühwürfel oder Fond dazu. geht fast genau so schnell und ich weiß, was drin ist.

was denkst du, wieviele gekaufte fertige Suppen es gibt? Ich schätze mal 1000. Wie soll man solch eine pauschale Frage beantworten? Kannst du lesen? Nährwerttabelle auf der Packung?

Was möchtest Du wissen?