Darf ich trotz Probleme in der intimzone in die Badewanne?

4 Antworten

also nur mit reinem wasser baden (ohne seife und badezusätzen) kann nicht schaden (essei denn du hast ein ginerelles "trockene haut" problem)

da man ohne seife eig. auch nicht baden geht , guck mal auf deine seifen bestandtteile, vil. hast du eine unverträglichkeit gegenüber einens dieses stoffe und die probleme treten dadurch auf (d.h. nicht das du durch die seife an allen stellen des körpers probleme krigst .. schleimhäute, intimbereich[besonders nach geschlechsverkehr], achselhölen ... usw .. haben sehr dünne häute und daher sind sie wesentlich empfindlicher als z.b. hände , oberarme etc..)

wenn du aber schon seit jahren immer die gleichen sorten nimmst... wird es daran wahrscheinlich nicht liegen

Da du erwähnt hast, du benutzt salbe... da könnte genau das gleiche sein (bei vielen salben steht sowas drauf wie: " verträglich für schleimhäute/intimbereich" bzw das gegenteil "unverträglich für..." , " ungeeignet " usw. )

zum artzt gehen ist aber immer die beste lösung, da z.b. ich kein experte bin =)

viel erfolg ;)

mein beitrag war nur auf reizung und trockene haut bezogen ...

Bei Trockenheit wäre es nicht geschwollen...

Ein Pilz liebt natürlich warm/feuchtes Klima - da könnte ein längeres Bad das schon begünstigen das er wächst...

doch wieso hilft dann eine ganz normale creme bepanthen

Der erste Weg sollte der zum Frauenarzt sein. Wenn es ein Pilz ist (und danach klingt es), dann muss entsprechend behandelt werden.

Von Wannenbädern und sexuellen Aktivitäten solltest Du absehen.

Müsste eig. Gehen aber ich würde es an deiner Stelle nicht testen (Periode?) ... Erst zum (Frauen)Arzt dann danach richten

Was möchtest Du wissen?