Computer defragmentieren und dabei verwenden

12 Antworten

Es läßt die Defragmentierung langsamer laufen und kann je nach Spiel auch stören. Wenn es ein Spiel ist, das nur Dateien nachlädt, dann wird beides langsamer - der Ladevorgang und die Defragmentierung. Wenn das Spiel auch mal Daten schreibt, dann stört das schon ganz merklich.

Ein schlechtes Defragmentierungsprogramm kann zudem durcheinandergebracht werden und fängt z.B. nach jedem Schreibzugriff von vorne an, oder meidet die Dateien, die das Spiel verwendet.

Das sollte schon getrennt laufen.

Viele Defragmentierungsprogramme haben eine Option "nach Abschluß Computer ausschalten", dann kann man das Programm abends starten, sobald der Computer nicht mehr verwendet wird und einfach laufen lassen.

Ok...Rechnertechnik 1.0 ^^ Es läuft so, wenn dein Rechner eine Datei bearbeitet (durchs Abspielen zum Beispiel) wird von dieser Datei eine Kopie erstellt und in den Arbeitsspeicher geladen. Die Originaldatei wird in diesem Zuge auf "schreibschutz" gestellt, dass kein anderes Programm einen Zugriff auf die Datei hat. Defragmentierung bedeutet, dass Dateien neu auf der Festplatte angeordnet werden, um den Platz auf der Festplatte besser auszunutzen. Alle Dateien, die währenddessen in Benutzung sind, können nicht kopiert werden, aufgrund des vom System eingerichteten "Schreibschutz". Somit wird deine Defragmentierung ziemlich unsinnig, weil wenn dein Sohn spielt sind ziemlich viele Dateien nicht verschiebbar.

Daher mein Rat: PC beim Defragmentieren in Ruhe lassen.

Das stimmt so nicht. Defragmentierungsprogramme können auch Dateien mit Lock verschieben, wenn sie die entsprechenden Systemschnittstellen verwenden.

@TheRealFoo

Danke fr den Hinweis. Endlich weiß ich,warum bei Win 98 immer wieder das defrag von vorne begann...... und bei Vista das nicht merkbar ist.Allerdings, bei geplanter defrag 1x die Woche sucht Vista natürlich eine Zeit aus,wo der werte Nutzer kaum Befehle sendet.

würde ich nicht machen den um somer Dateien gleichzeitig offen sind um so länger dauert das defragmentiren

Defragmentieren während man weiterarbeitet ist kein Problem. Multitasking bedeutet ja dass man mehrere Aufgaben gleichzeitig machen kann. Das Defragmentierungsprogramm erkennt wenn eine Datei benutzt wird, es kann eine kleine Unterbrechung geben. Im Ernst wer wartet 30 Minuten neben dem PC während die Defrag läuft? Das mit der Lebensdauer der Festplatte halte ich für ein Gerücht, diese Dinger halten doch fast ewig...

... bis dir die erste platte mit wichtigen daten urplötzlich verreckt, dann wird aus dem gerücht das herz, das in die knie sackt (es sei denn du machst regelmäßig backups)

@mwdit

sehr gut. Ich hatte auch eine Platte,die während der 2-Jahresgarantie plötzlich tot war und getauscht wurde. (also alles weg)

auf jeden fall besser nur zu defragmentieren

dann geht es schneller und das ergebnis ist optimaler

Was möchtest Du wissen?