cola light --> krebserregend?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das nächste Gerücht besagt, dass der Süßstoff (Aspartam) in Cola Light bzw. Zero krebserregend und allgemein sehr ungesund ist.

Dies ist generell ein schwieriges Thema, denn selbst unser Mineralwasser ist krebserregend, man muss nur geschätzte 100 000 Liter am Tag trinken und schwups, nach 50 Jahren hat man Krebs. Selbst leicht angebranntes Toastbrot ist krebserregend, das Waschmittel, mit welchem wir jeden Tag unsere Wäsche waschen oder die Farbe, mit der wir unsere Wände streichen. Selbst die Erde, auf welcher wir laufen, enthält krebserregende Stoffe, allerdings in so kleinen Mengen, dass kein Risiko besteht.

Daher möchten wir die Frage hier noch mal anders formulieren:Ist die Menge an Süßstoff bzw. Aspartam in Cola Light bzw. Cola Zero gefährlich für den Menschen? Aspartam gibt es jetzt schon fast 50 Jahre, dementsprechend viele Studien zu diesem Thema. Bisher haben alle diese Hunderte von Studien allerdings nur eine Sache nachgewiesen: Ab einen Konsum von etwa 1000 Liter Cola Light pro Monat treten bei den meisten Testpersonen Kopfschmerzen auf.

Alle anderen Theorien, ob Aspartam Krebs erregt, allgemein ungesund ist etc., konnten in über 50 Jahren nicht nachgewiesen werden.

Die Sache ist doch die, die Menschheit war bisher in der Lage, Menschen auf den Mond zu schießen, Nachrichten von einem Ende der Welt zum anderen zu senden im Bruchteil einer Sekunde und sogar Schafe wurden von uns schon geklont. Aber, Tausende unserer besten Wissenschaftler konnten in Hunderten von Studien in über 50 Jahren Aspartam nichts anderes nachweisen als: Es kann Kopfschmerzen verursachen!

Es gibt zwar auch Studien, die ein negatives Ergebnis vorweisen können, wo Mäuse und Ratten an Aspartam gestorben sind, hier handelt es sich aber um Dosierungen von > 10 000 mg/kg was bei einem Menschen etwa 465 500 Liter Cola-Light- bzw. Zero-Konsum an einem Tag bedeuten würde!

Daher lautet unser Fazit: Cola Light bzw. Zero ist ungefährlich!

http://www.123-abnehmen.net/abnehmen-mit-diaeten/die-diaet-legenden/cola-light-abnehmen-ungesund.html

Das stimmt! Die forschungsergebnisse werden regelmäßig geschönt.

Aspartam, Natrium Saccarin, ist alles künstliches Chemie zeug. Darum auch nicht wirklich für die Gesundheit. Wenn mans einmal konsumiert, natürlich nicht schlimm, aber es gibt Leute die konsumieren das wie ich mein Bier^^

Davon ab werben manche mit "kalorienreduziert", oder "ist kein dickmacher" oder son schmarrn. Stimmt. Aber was schön verschwiegen wird ist, das es sehr starke Hungergefühle auslöst, also nimmt man dadurch auch zu.

Mir kommt das Gift nicht ins Haus. Ich schau immer bei den Getränken nach was drin ist. Wenn draufsteht "mit Süßungsmitteln" und, oder "enthält eine Phenylanalinquelle" ist schon alles klar. Allerdings wird die auswahl an guten getränken immer weniger. Aber warum das so ist weiß ich nicht.

Das ist umstritten, aber bei allen Menschen mit Hirn im Schädel ist bekannt, daß Cola prinzipiell ein ungesundes Gesöff ist, egal ob light oder heavy, ob von CocaCola oder Pepsi oder von wem auch immer.

Das ist Unsinn. Das gefährlichste an Cola light ist das Phosphat, weil es dem Körper Calcium entzieht, wenn man zuviel davon säuft.

Cola muss krebserregend sein, weil Cola grundsätzlich böse ist. Das ist zwar nicht naturwissenschaftlich nachvollziehbar, aber weil es im Netz alle schreiben, muss es doch stimmen. Oder?

Kann sein das es Krebserregend ist und selbst wenn ? Was glaubst du was alles Krebserregend ist , dann dürftest du nichtsmehr essen oder unternehmen lebe dein leben und hör nicht auf solche Märchen.

Was möchtest Du wissen?