Citalopram, Lorazepam, Alkohol?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Citalopram ist ein Antidepressiva und ich war jahrelang Alkoholiker und es passierte nichts. Die Wirkung hebt sich nicht auf und wird auch nicht dupliziert. ABER: Lorazepam ist ein Tranquilizer und bringt Probleme, wenn du beide Medizin mischt. Vor eine Party nimmt doch keine Einschlafhilfen und Beruhigungsmittel (was beide auch sind) Da sollte man doch lieber munter sein! Lorazepam mit Alkohol mischen ist eine gefährliche Sache! Und bringt Probleme, weil sich die Wirkung sehr verstärkt. Im günstigen Fall schläft deine Freundin auf der Party ein.

Grundsätzlich gilt - kein Alkohol bei Medikamenteneinnahme (whatever)!

Lorazepam ist ein wahres Teufelszeug, das innerhalb kürzester Zeit abhängig macht. Wer also beispielsweise wegen einer Alkoholerkrankung Lorazepam schluckt, treibt den Satan mit dem Teufel aus. Mir stellt sich allerdings bei der Darstellung des Problems deiner Freundin die Frage, ob sie unter diesen Umständen überhaupt auf eine Party gehen will und falls ja, ob dazu zwangsläufig Alkoholkonsum gehört. Ich weiß, ich weiß, dann wird blöd nachgefragt, weshalb sie nichts trinkt und so weiter und so fort. Aber -

Nein ist Nein (gilt ja beim Sex auch!). :-))

Bei Citalopram ist es vergleichsweise ungefährlich, ein wenig Alkohol zu konsumieren, aber Lorazepam wirkt wie ein Brandbeschleuniger und verstärkt die Wirkung des Alkohol. Das kann sehr dumm ausgehen. denn Alkohol verstärkt auch die Wirkung von Lorazepam, ein ziemlich heftiger Cocktail, der tödlich sein kann.

Schon kleine Mengen Alkohol werden sie umhauen. Hoffentlich kann sie hinterher wieder aufstehen. Sie sollte mal die Packungsbeilage lesen.

da schaut man in die packungsbeilage udn fragt arzt udn apotheker

Genau hahah das sagen die nicht einfach so xD

Was möchtest Du wissen?