Chronische Sehnenscheidenentzündung und Mausarm: was hilft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Ich hatte ebenfalls chronische Sehnenscheidenentzündung an beiden Handgelenken und das über 4 Jahre lang. Ich hab sie mir jeden Tag einbandagiert, Stützen getragen, hatte mehrmals einen Gips etc. Wegbekommen hab ich es schlussendlich mit getrockneten Heublumen. Die bekommst du bei der Apotheke. Du musst sie nur mit heißem Wasser übergießen, in eine Pfanne oder sonst irgendeine Schüssel geben wo du mit der Hand leicht reinkommst und die Hand darin baden, sobald die Temperatur für dich passt. Das jeden Tag am Abend und dir wird es bald besser gehen. ;) Und wenn die Entzündung abgeklungen ist, ist Kräftigen sehr wichtig. Kauf dir einen kleinen Massageball und drück ihn immer wieder zusammen.

Wow. Super Antwort, danke!

Ich war damit bei einem Physiotherapeuten, da ich Reizstrombehandlungen verschrieben bekommen hatte. Das tat aber so weh, als ob mir noch einer zusätzlich auf den Arm geschlagen hätte. Der Physiotherapeut schlug vor, es stattdessen mit Fango zu probieren, da das bei seiner Frau auch geholfen hätte und siehe da - das hat geklappt.

spezielle mäuse und armstützen sind nur bedingt hilfreich, da der arm immer noch unergonomisch nach rechts abgewinkelt wird. bei mir hat zumindest eine sog. "BarMouse" linderung gebracht, das ist eine vor die tastatur gelegte schiene mit armstützen und einem bedienblock in der mitte, quasi ein erweitertes mousepad vom laptop. die umstellung braucht ein wenig länger als bei ergonomischen mäusen, die ich acuh vorher versucht hatte. aber dies ist wirklich die beste lösung, allerdings nicht billig (rd.200 €)und vermutlich nur in spezialgeschäften zu bekommen,die ergonomische schreibtische, stühle etc. vertreiben, nicht im computerhandel

Mein Mann hatte monatelang Schmerzen im Ellbogen. Vor zwei Monaten hat er nun eine Cortison-Spritze in den Ellbogen bekommen von einem Rheumatologen. Seither ist Ruhe und es geht ihm wunderbar. Vorher hat er im übrigen auch alles andere ausprobiert, hat aber leider nichts gebracht.

Ich finde bei sowas Teufelskralle (aber hoch dosiert aus der Apotheke, nicht von Aldi) super. Habe dadurch eine langwierige Entzündung in der Schulter wegbekommen. Mein Vater hatte Gichtanfälle und konnte die Hand nicht mehr richtig schließen. Nun kann er es wieder. Allerdings schleppe ich so etwas wie du auch schon länger mit mir rum, den sogenannten "Dackelarm". Sitze viel am PC und schreibe und muss zusätzlich meinen Dackel immer im Treppenhaus tragen. Ich versuche es auch mal mit den getrockneten Heublumen.

Was möchtest Du wissen?