christrose auf dem baklon: kann sie bei den temperaturen erfrieren?

5 Antworten

Es macht nichts, dass sie eingefroren ist. Sie erfriert nicht, könnte aber vertrocknen. Nimm sie aus dem Plastiktopf und stopf den Wurzelballen in einen größeren Topf in Erde. Nimm dazu die Pflanze nicht ins Warme, das Auftauen nähme sie übel. Gieß den Topf mit kaltem Wasser an.

aber raubkatze, es ist doch alles eingefroren. ich würde es ja gerne machen. aber die erde ist jetzt gar nicht mehr locker, sondern eben eingefroren. hier ist es wirklich eisig kalt im moment.

@gartenfee

Du hast doch bestimmt noch irgendwo einen Topf und etwas Blumenerde im Keller?

@raubkatze

klar habe ich noch töpfe., auf dem balkon wäre auch noch einer frei, der relativ groß genug wäre dafür. die erde steht zwar draußen auf dem balkon. aber wenn ich sie reinhole, dann taut sie ja wieder.

ich glaube, ich weiß jetzt, wie ich das amchen werde: balkontop reinholen, erde auch, beides drinnen vorbereiten, dann rausstellen, vorkühlen lassen, damit sich die christrose nicht über die warme erde "erschrickt" und dann ein loch machen und die gefrorene christrose da reinsetzen und auf dem balkon lassen. bißchen einpacken noch.

aber meinst du, das reicht? wird sie in einem größeren topf den winter überstehen? die balkontöpfe frieren doch immer vollkommen durch.

@gartenfee

Das überlebt die Pflanze. An frostfreien Tagen taut die Erde auf, die Pflanze braucht auch nur dann wirklich Wasser. Ab und zu prüfen, ob die Erde etwas Wasser braucht. Nicht zu nass machen, damit ein Tontopf nicht vollgesaugt mit Wasser ist, sonst reisst das Material.

@raubkatze

ok, danke raubkatze. ich mach mich dann mal an die arbeit.

Ich muss da leider widersprechen .Die Christrose kann durchaus in dem Topf erfrieren .Und es wäre sinnfrei ,den gefrorenen Topf in einen anderen Topf zu "stopfen" und mit kaltem Wasser zu giessen . Das ist kein guter Pflegetipp,sorry.

@Gnubbi

warum, was kann da passieren, gnubbi?

@gartenfee

Sie ist doch eh schon gefroren ,warum dann also noch mehr kaltes Wasser drauf ,das dann auch wieder friert ? Der Sinn bleibt mir aus :D

@Gnubbi

Das Wasser dient dazu, die neue Erde mit dem Ballen zu verbinden. Sonst kriegt die Pflanze nämlich auch beim Auftauen kein Wasser. :)

@raubkatze

aber besser ist es doch, erst dann wieder zu gießen, wenn kein frost mehr ist?

@gartenfee

Richtig. Da verbindet sich bei Frost nicht sehr viel ,ausser dem Wasser.

wenn du dieses arme pflaenzchen,das aus der treibhaus produktion kommt, so mit diesem pflanzbehaelter auf den balkon stellst..dann gute nacht marie...sie wird dir in kurzer zeit auf der stelle tot umfallen......lasse sie am besten an einem hellen kuehlen platz im haus ueberwintern...in der garage oder waschkueche...egal..nur an einem ort wo nicht der frost hinfaellt...diese pflanze hat keinerlei anpassungsfaehigkeit wenn es um temperaturen geht...dann wenn das fruehjahr schon seine ersten waremen tage zeigt,der boden frostfrei ist, dann pflanzt du sie am besten in den garten ,,an einem platz , wo ,wenn sie normal anfaengt zu bluehen die sonne hinscheint...viel glueck

Es ist so ....wenn du jetzt eine Christrose kaufst ,sind sie vorgetrieben ,denn sie blühen jetzt normalerweise noch nicht ,das heisst sie ist auch noch nicht abgehärtet..Sie sollte erst einen Sommer draussen stehen ,dass hat sie sich an die Temperaturen gewöhnt.Dann in den Garten pflanzen.In einem kleinen Plastiktopf wird sie den Winter schlecht überleben bei den Minusgraden.Wickle den Topf dick in Zeitung und stell sie in die hinterste Ecke ,oder hole sie rein und stelle sie in einen kalten Raum,vielleicht ein helles Treppenhaus oder so .

tja, es stimmt. du ahst recht. sie sieht vorgetrieben aus, d.h. es zeigen sich schon blüten, obwohl es noch gar nicht zeit ist dafür.

rein holen ist schlecht mögliuch bei mir. ich habe hier keine idealen winterpflanzen-termperaturen. es ist entweder eisig kalt (balkon) oder warm (wohnung) und wie gesagt, die erde ist in den wenigen tagen schon so eingefroren, daß es unmöglich ist, sie in den balkonkatsen zu pflanzen, ohne daß ich balkonkasten und christrose reinnehme.

frage mich sowieso, warum aldi JETZT die christrosen verkauft hat. es war doch klar, daß man die jetzt nicht mehr raus pflanzen kann. vielleicht hätte ich sie deswegen gar nicht kaufen sollen. aber sie sahen wirklich sehr gut aus. also gute qualität eigentlich. dafür daß es sie bei aldi gab, wo ich sonst oft völlig verweichlichte treibhauspflanzen sehe, die kaum ne chance haben in der relaen welt außerhalb des treibhauses.

@gartenfee

Dass Christrosen jetzt angeboten werden ,liegt an Weihnachten .Da ist es oft üblich ,Christrosen zu verschenken (bin vom Fach ,daher weiß ich das ;) ). Packe den Topf ganz dick ein und stelle ihn in eine Ecke.Vielleicht stellst du nen Stuhl drüber und hängst diesen mit einer Decke ab ,quasi ein Minigewächshaus.Wenn das Wetter offen ist ,wieder raus holen :)

@Gnubbi

aber steht sie denn da nicht zu dunkel?

in welche ecke soll ich sie denn stellen, gnubbi? auf dem balkon ist es doch überall gleich kalt. und drinnen überall zu warm für sie.

nen stuhl habe ich schon auf dem balkon stehen (ist ein kleiner balkon, vllt. knapp 2 qm, mehr nicht) wenn ich sie darunter stelle und abhänge, ist es ihr dann nicht zu dunkel? und letztlich trotzdem zu kalt.

@gartenfee

Deswegen sage ich da ,dass du sie warm einpacken solltest .Wenn du keine Zeitung hats ,nimm eine zusätzliche Decke und wickle sie um den Topf.Du kannst anstatt der Deckenabdeckung auch Plastikfolie nehmen und bei offenem Wetter holst du sie raus . VErsuch es einfach mal :).

@Gnubbi

ok, mache ich denn mal so. dank dir!

@Gnubbi

weißt du, gnubbi. als ich die christrose heute angefaßt habe, da waren die blätter völlig gefroren. und da habe ich es heute erst mal sein gelassen und warte ab, bis es wieder taut. das wird ja wohl mitte nächste woche sein, wie ich mitbekommen habe (leider um weihnachten). und dann schaue ich mal. entweder sie ist dann erfroren. oder sie kommt noch mal. in jedem falle habe ich jetzt wohl zu spät reagiert, um JETZT noch was machen zu können.

@Gnubbi

christrosen( helleborus niger ) blühen um die weihnachtszeit, ausser der unterart helleborus niger 'praecox' lässt sich keine art in irgend einer weise vortreiben, sie machen eigentlich, was sie wollen.(wenn ich deren geheimnis gelüftet hätte, wäre ich ein reicher mann :-)) 'praecox' erkennt man an leicht purpur verfärbten rückseiten der blütenblätter, die blüten dieser unterart sind leider weder in der vase, noch bei frostigem wetter haltbar. helleborus niger ssp. niger kannst du -blühend oder grünend- selbst starkem frost aussetzen, das lässt die pflanze kalt, was sie nicht mag, sind permanente temperaturschwankungen oder staunässe. (ich hab mich 1998-2001 mit 5000m2 helleborus "rumgeärgert", und habe gelernt, respekt vor dieser pflanze zu bekommen, p.s heeleborus ist extrem giftig, für menschen wie für tiere.... griech. hellein = töten, bora = speise, frei übersetzt helleborus = giftpflanze

@patateman

Danke schön für die prima Ausführung :)

@gartenfee

Stell sie trotzdem etwas geschützt ,das kann nicht schaden :)

ich würde einfach den ganzen Topf samt Christrose in einen Eimer stellen, ein Päckchen Blumenerde kaufen, in den Eimer um den kleinen Plastiktopf außen herum füllen, minimal feucht halten, auf dem Balkon stehen lassen und mit Zweigen oder ähnlichem etwas abdecken. Normalerweise sind sie robust, ich habe eine sehr alte im Garten, die samt sich immer wieder aus, sogar zwischen den Pflastersteinen im Splitt wachsen neue Pflanzen. Selbst wenn sie etwas zurückfriert gibt es Chancen für einen Neuaustrieb. Sie heiß ja schließlich "Christ"-Rose :-)

ja, kumada, wenn ich sie dann erst mal im frühjahr im garten habe, dann mache ich mir um sie auch überhaupt keine sorgen mehr. da wird sie sich schon gut eingewöhnen. da bin ich mir ganz sicher.

aber bis dahin muß ich sie erst mal über den winter kriegen. und es ist ja jetzt so schnell frostig geworden. das wird sicher wieder vorbei gehen, aber erst mal muß sie da ja durch.

ich werde das mal so machen, wie du schreibst: alles drinnen vorbereiten. und dann draußen die christrose in die vorbereitete erde setzen, sobald sie etwas gekühlt ist.

@gartenfee

ich wünsch dir viel Glück, so liebevoll wie du dich um die Christrose kümmerst schafft sie das bestimmt. Wenn es jetzt wieder taut und wärmer wird kannst du sie sogar gleich in den Garten pflanzen und schön mit Zweigen abdecken. Falls es wieder schneit ist eine Schneedecke auch ein guter winterschutz. Fröhliche Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr!

In einen Kübel pflanzen. Und wie normal auch, rundherum schützen.

hast du meine frage gelesen? es ist winter, es ist alles eingefroren! und genau darum ging es in der frage. bitte erst lesen, verstehen und dann antworten!

Was möchtest Du wissen?