Cholesterin zu hoch was tun

5 Antworten

Das ist nicht zu hoch. Der durchschnittliche Wert bei den Menschen liegt fast bei 300. Die Pharmaindustrie draengt die Aerzte jedoch dazu, ab 200 schon alles als zu hoch zu bezeichnen. Damit kann man eine Menge Geld machen.

Also wenn du dich auf die neueste medizinische Forschung verläßt, dann läßt du das einfach sein und machst gar nichts. Werte bis 300 sind laut Medizin schon mal gar nicht behandlungsbedürftig, sogar etwas über 300 ist noch im Durchschnitt und normal.
.
Verläßt du dich jedoch auf die jahrzehntelang propagierte Theorie, die von einem Versicherungsmathematiker und einem Journalisten damals aufgestellt wurden, die von der Pharmaindustirie auch immer noch verzweifelt vielen Arzten eingetrichtert wird, dann ist das ja viiiiiieeel zu hoch und du mußt natürlich soooooofort mit Medikamenten behandelt werden. Und die Firmen verdienen Millionen damit .....
Laß dich einfach nicht ins Bockshorn jagen! Lies mal Bücher von Prof.Dr.Hartenbach (Die Cholestrinlüge) oder Dr. Uffe Ravnkoff (Mythos Cholesterin) oder erst einmal nur das Lexikon der Ernährungsirrtümer, Autor u.a. Udo Pollmer, der wissenschaftliche Leiter der Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaft.

Es sind alles gute Antworten die hier gegeben worden sind. Hätten alle einen Daumen hoch verdient. Danach gerichtet müsste es mit dem Cholesterinspiegel runter gehen. Auf keinen Fall Alkohol oder Medikamente , wie Schmerzmittel nehmen. Es gibt beim Arst Hepa März was die Aufgabe hat die Leber zu Unterstützen um das Gift was im Körper nun mal ist zu entfernen und die leber zu entlasten. Frage Deinen Arzt danach. Lasse Dich nicht abwimmeln , denn es wird meißt nur den Privatpatienten verschrieben. Gute Besseriung

Dabei hilft grüner und weißer Tee (z.B. Pai Mu Tan Tee). Bitte mal unter www.teesorte.de nachlesen, da sind super Berichte drin wie Tee hilft. Kann ich nur immer wieder empfehlen.

wenn der wert länger so bleibt, sollte man den arzt aufsuchen.dagegen gibt es tabletten um ihn zu senken

Genuegend Fachleute (Mediziner und Ernaehrungswissenschaftler) bezeichnen diesen Wert als nicht behandlungsbeduerftig, da er noch voll in der Norm liegt. Lediglich die Industrie und immer noch viele Aerzte bezeichnen ihn als zu hoch, um so teure Medikamente verkaufen zu koennen.

Was möchtest Du wissen?