Chininhaltige Getränke gegen Wadenkrämpfe

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Davon hab ich noch nichts gehört,nimm lieber Magnesium ein!Gibt es als Brausetabletten,oder auch normale Tabletten-oder Du isst eine Banane,die enthalten auch viel Magnesium!Chinin ist ja auch nicht gerade gesund!

Dass Magnesium ein "Allheilmittel" gegen Muskelkrämpfe sein soll, ist ein Ammenmärchen. Ich leide seit gefühlter Ewigkeit unter extrem starken Muskelkrämpfen - Wade, Schienbein, Zehen, Fuß ..... alles gleichzeitig und in beiden Beinen. Ich kann also wirklich aus Erfahrung sprechen. Trotz Magnesium, Calzium, Kalium, Zink. Blut, Urin, Beinmessung beim Neurologen, Venenmessung beim Gefäßchirurgen. Es wurden keinerlei Mangelzustände festgestellt. Die Nervenleitbahnen sind i. O., keine Krampfadern, keine Durchblutungsstörungen, keine Verkalkung. Ich treibe angemessen Sport, trinke ausreichend etc. pp. Der Gefäßchirurg hat mir erklärt, wie Krämpfe entstehen. Und die einzige für mich zutreffende Variante sind meine chronischen Rückenprobleme.

Also: Jeder, der unter chronischen Muskelkrämpfen leidet, sollte nach Ausschluß aller Mangelzustände mal einen Gefäßchirurgen aufsuchen. Helfen tut letztlich nichts gegen diese Krämpfe. Das einzige Mittel bei Akutzuständen ist Limptar. Das gibt es allerdings leider nicht auf Rezept. Man muss es sich einfach leisten, denn es hilft. Ist ja nur für Akutzustände und kein Mittel für den Dauergebrauch, u. a. weil es chininhaltig ist. Vielleicht kann man es auch mit chininhaltigen Getränken mal versuchen. Das werde ich als Nächstes tun.

danke für diese ausführliche Antwort.

halloechen, ja, chininhaltige Limonade hilft gegen Wadenkraempfe. Zu empfehlen ist die Flirt Limonade aus dem Aldi, die es aber nur in den Sommermonaten giebt. Also auf Vorrat kaufen und schon kühl stellen. LG

Bitter Lemon

nein,aber magnesium hilft.

Was möchtest Du wissen?