Helfen Calcium und Magnesium gegen Gelenkschmerzen?

1 Antwort

Wer nach der Einnahme von Ciprofloxacin starke Gelenkschmerzen bekommt, sollte dieses Antibiotika lt. Beipackzettel absetzen. Am besten gehst Du heute mal zum notärztlichen Dienst, fragst nach ob sie eine Alternative anbieten können (da muss Schaden und Nutzen abgewägt werden, da ich nicht weiß, warum Du Antibiotika verordnet bekamst, kann ich dazu nichts sagen). Hier der Ausschnitt aus dem Beipackzettel, ich würde jetzt nicht einfach Calcium und Magnesium einnehmen, kann zwar nicht wirklich schaden, aber wie gesagt - bei starken Gelenkschmerzen ist Ciprofloxacin kontraindiziert

Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken und Sehnenentzündungen können gelegentlich auftreten, insbesondere wenn Sie älter sind und gleichzeitig mit Kortikosteroiden behandelt werden. Beim ersten Anzeichen von Schmerzen oder einer Entzündung muss die Anwendung von "Ciprofloxacin AL 500mg Filmtabletten" beendet werden. Stellen Sie den schmerzenden Körperabschnitt ruhig

Diese Gelenkschmerzen sollten eigentlich nach dem Absetzen verschwinden, dieses Antibiotikum hinterlässt bestimmt keine Dauerschäden. Wie lange hast Du es denn eingenommen? lg Lilo

Wichtige Anmerkung: Wenn ich versehentlich mal 2 Magnesiumtabletten einnehme - ich nehme oft 1 Tablette, da ich zu Muskelschmerzen und Wadenkrämpfen neige - habe ich am nächsten Durchfall. Magnesium überdosiert führt zu fast bei jedem Mensch zu Durchfall. Was Du hast, ist eine Überempfindlichkeitsreaktion, da hilft Magnesium nicht. Wurde Dir denn kein Calcium gespritzt? lg Lilo

Was möchtest Du wissen?