Ca. Halbjähriges Ohroloch verhärtet?

3 Antworten

Sofern die Entzündung ausgeheilt ist, kann das nur noch Talg sein. Du solltest niemals unechten Schmuck reinmachen.der führt auf jeden fall zu Problemen. Edelstahl oder silber sollte es mindestens sein. Ich empfehle meinen Kunden Ringelblumen Salbe. Schiessen ist eine veraltete Methode. Such dir einen Juwelier, der die Löcher sticht. Das ist steriler und zerschmettert das Gewebe nicht.

und wie bring ich den Talg dort raus?

Hallo, Ich hatte auch sowas ähnliches hatte mir im november ein helix stechen lassen anfangs war das immer so als wäre es noch nicht verheilt danach war das extrem enzündet und es war an der stelle sehr dick wie eine kugel der piercer meinte dann es sei eine bakterielle entzündung doch mir hatte nichts geholfen mitlerweile denk ich winfach das mein ohr dieses piercing einfach nicht annehmen wollte deshalb hab ich es rausgetan und es ist alles weggegangen. Wenn es nicht besser wird würde ich es rausnehmen

LG

Mit Ohrloch-Antisept behandeln, das empfiehlt jeder Ohrenarzt. Abwarten, bis die Verhärtung verschwunden ist.

Falls diese bleibt, einen HNO zu Rate ziehen.

Selbst habe ich keine Probleme, bzw. gehabt. War bei einem HNO der Akupunkteur war. Er klärte mich über die entsprechenden Punkte im Ohr auf und über die Probleme, die auftreten können, wenn so ein Punkt angestochen wird, das ist evtl. bei Dir der Fall. Ich würde auch mal einen Akupunkteur fragen.

Was möchtest Du wissen?