ca. 5-7 mm langer schnitt an Fußsohle was tun?

4 Antworten

Du solltest die Wunde mit einem Wunddesinfektionsmittel desinfizieren, wenn sich Dreck in der Wunde befindet, kannst du sie vorsichtig mit Wasser reinigen. Dann solltest du einen sterilen Verband anlegen (am besten Verbandpäckchen), da es dann besser gepolstert ist. Zur Sicherheit solltest du aber morgen zum Arzt gehen.

PS: normalerweise sollte man Glasscherben nicht selber entfernen, da sich so die Blutung verschlimmern kann und Nerven zusätzlich geschädigt werden können. Fremdkörper sollte normalerweise nur ein Arzt oder eine fachkundige Person entfernen, kleine Dinge wie z.B. Dornen und Spreisel kann man natürlich vorsichtig selber entfernen.

die ist von allein wieder rausgefallen ^^

Hallo,

lass mal kaltes Wasser über deinen Fuß laufen, damit die Blutung aufhört.

Danach müsste ein Pflaster reichen.

Wenn es morgen entzündet aussieht oder immer wieder nachblutet, solltest du bitte morgen zu deinem Arzt gehen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Die Wunde säubern, desinfizieren und Pflaster drauf. Morgen früh am Besten nochmal neu einpacken (wenn Du ne Wundheilsalbe für offene Wunden da hast, das davor drauf) und über den Tag drauf lassen, das nimmt etwas den Druck. Über Nacht würde ich's wegmachen, wenn du ohne Socken schläfst. Dann kommt bisschen Luft dran. 

Aber solang es offen ist, Pflaster bevor Du Socken anziehst.

Geh einfach ins krankenhaus die wissen bescheid...

Monatelang eingewachsener Zehnagel - Was tun? (langer Text)

Liebe Community,

Ich hab folgendes Problem;

Ich hab seit ein paar Monaten am rechten Fuß zwei eingewachsene Nägel.. einmal am großen Zeh und einmal am "Ring"zeh.

Zuerst war ich beim Hausarzt.. ich hab verschiedene Salben verschrieben bekommen, Lösungen für Fußbäder usw. ..Da die Zehen sich irgendwann entzündeten.. es blutete und eiterte wurde ich zum Chirurgen geschickt. (Meine Hausärztin behandelt sowas nicht.)

Der erste meinte eine Behandlung mit Salben und Verband drum reiche aus..wenns nicht besser wird soll ich in einigen Wochen nochmal wieder kommen.

Da mir das nicht reichte und der oben genannte Chirurg zudem sehr unfreundlich war, bin ich zu nem anderen Chirurgen.. dieser behandelte nur den großen Zeh, beim anderen sei aus seiner Sicht keine Behandlung notwendig. Auch dieser bestand darauf zwei Wochen noch mal mit Salben und Fußbad zu behandeln. Nach den zwei Wochen hatte er dann operiert.. ich hielt mich nach der op an ärztliche Anweisungen, ging regelmäßig zur Kontrolle (die nur durch eine Krankenschwester statt fand) usw., aber trotzdem sah der Zeh irgendwie komisch aus. Na ja.. ich dachte, es kam von der Op und dem Verband tragen.. und da ich erstmal keine Schmerzen hatte gab ich mich damit zufrieden.

Einige Wochen später fing es jedoch wieder an weh zu tun, die Zehen sind rot..geschwollen.. berührungsempfindlich und es eitert. Also wieder zum Hausarzt.. wieder Salben und Verband.. und wieder Termin bei einem Chirugen ausgemacht.. dort wurde wieder nur der große Zeh behandelt, der andere wurde nur einmal kurz angeschaut.. ich wartete dann 4 Wochen auf den Op-Termin (für den großen Zeh) und hatte diesen Anfang Dezember letzten Jahres.. es schnitt seitlich einen Streifen vom Nagel ab und meinte, wenn es nachwachsen würde, könnte es nicht schräg nachwachsen.. es sei eine spezielle Technik..und der Nagel würde sich quasi von unten neu bilden und dann gerade wachsen.. bis Januar war ich regelmäßig beim Arzt.. er meinte dann, es sehe gut aus und ich könne den Verband jetzt ab lassen und bräuchte nicht mehr zu kommen. Bis dahin war auch alles okay.. die Wunde tat nur am Anfang nach der Op weh.. sah gut verheilt aus...aber da wuchs der Nagel auch noch nicht nach.

Jetzt ist der Nagel nachgewachsen.. schräg nach rechts rein.. Es tut sehr weh.. es ist so berührungsempfindlich alles.. geschwollen.. rot.. eitert usw. ..und auch der kleine Zeh tut jetzt mehr weh..

Ich weiß nicht was ich machen soll.. es tut weh.. es sieht eklig aus. ich komm kaum in Schuhe rein..

Sorry, für den langen Text.

Eigentlich hab ich nur ne kurze Frage.. Was würdet ihr tun?

Kann ich auch ins Krankenhaus damit gehen oder ist das arg übertrieben? Ich will halt nicht noch monatelang damit rum laufen. ..Oder würdet ihr nochmal zu dem Chirurgen gehen, der euch zuletzt behandelt habt? Oder euch einen neuen suchen??

Bin für jeden Rat echt dankbar!

Lieben Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?