Butter durch Sahne/schmand ersetzen? Zucker durch Süßstoff ersetzen?

13 Antworten

Also Sahne und Schmand ist genau so fett wie Butter. Du kannst Zucker ersetzen, aber wenn du ihn ersetzt, verändert sich die Konsistenz und der Geschmack. Schau doch mal in mein Profil, da findest du fett und/oder kcal-reduzierte Rezepte zwinker...gutes Gelingen :-)

Ich weiß nicht, woher du deine Informationen beziehst, aber was du geschrieben hast, stimmt nicht.

Butter hat einen Fettgehalt von rund 83%

Sahne hat einen Fettgehalt von ca. 32- 34%

Schmandt hat einen Fettgehalt von 24%

@adianthum

Da habe ich mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt,natürlich hat nicht alles das gleiche Fett, ich bin davon ausgegangen das man das weiß. Ich meinte es in Verbindung zu fettärmeren Rezepten und welchen mit fetthaltigen.

Wenn deine Freundin wirklich auf Diät ist, solltest du sie unterstützen und ihr nicht auch noch Kuchen unter die Nase stellen (auch wenn es lieb gemeint ist). Wenn du ihr unbedingt etwas zu Essen machen möchtest (hat sie Geburtstag, oder warum?), könntest du auch frisches Obst holen und leckere Obstspieße machen, das schmeckt mindestens genau so gut! Viel Spaß :)

ja, sie hat geburtstag und was ist schon ein Geburtstag ohne Kuchen ? :)

@Maya89

Wenn sie bei einem Stück Kuchen bleibt, wird das schon nicht die ganze Diät umwerfen. An ihrem Geburtstag kann sie das ja mal machen, wichtig ist, dass die Ausnahmen sich nicht häufen. Wenn sie ansonsten diszipliniert ist, wird das Stückchen Kuchen nicht gleich die Waage nach oben treiben. An deiner Stelle würde ich einen "normalen" Kuchen backen und nicht mit Kalorieren rumexperimentieren. Am Ende schmeckt der Kuchen deswegen nicht und sie hat ganz "umsonst" gesündigt :) Du musst ja keine Gummibärchenschokokekssmartieseistorte backen ;) Ein Erdbeerkuchen wäre für diese Jahreszeit doch genau das Richtige

Bin leider etwas spät auf die Frage gestoßen, der Geburtstag dürfte längst vorbei sein aber es gibt ja immer etwas zu feiern. ;-) Das Rezept hier

http://www.kochrezepte.de//kuchen-und-gebaeck-rezepte/fettarmer-apfelkuchen-54644.html

habe ich selbst schon ausprobiert es schmeckt natürlich nicht ganz so lecker wie das ''vollfette'' Original aber immerhin erstaunlich lecker, ich habe auch noch den Großteil des Zuckers mit Süßstoff ersetzt.

Einfach bei einem bestehenden Rezept etwas auszutauschen ist gefährlich, denn der Teig soll ja nicht nur aufgehen, er soll auch halten und nach dem backen nicht zusammenfallen. Also hinter so einer Rezeptidee steckt immer auch eine gute Portion Chemie. Deshalb teste ich außergewöhnliche Rezepte die ich nicht auf Anhieb durchschaue immer erst einmal für mich alleine und auch nur wenn ich gerade eine hohe Frusttoleranz habe, man weiß wirklich nie. Manche schreiben Rezepte ins Internet die können die nicht ein einziges mal getestet haben, sonst wüssten sie, so kann das gar nicht klappen.

Was hältst du von einem Quark-Öl-Teig (Öl kann man etwas reduzieren) und darauf Apfelschnitze von süßen Äpfeln, (aber keinen Zucker dazu)?

Das Gute ist, der macht schnell satt, und dann isst deine Freundin weniger.

Übrigens, wenn du bei chefkoch bei Rezeptsuche "Kuchen + WW" eingibst, findest du viele kalorienreduzierte Rezepte

Zucker ist essentiell, genau wie das Mehl, um die Teigstabilität und das Lufthaltevermögen zu garantieren

Sahne enthält im Gegensatz zu Butter zuviel Wasser, was wiederum die Teigbeschaffenheit verändert.

Es gibt kalorienarme Zuckeraustauschstoffe, die das gleiche Backverhalten haben wie Zucker, die kannst du nehmen.

Süßstoff hat den Nachteil, dass er dem Körper signalisiert, dass da was Süßes kommt, und dann wird Insulin ausgeschüttet. Ist aber kein Zucker da, der verwertet werden kann, entstehr eine Unterzuckerung, die der Körper dann mit Heißhunger auf noch mehr Süßes "belohnt".

Mach lieber eine kleine aber feine Torte und FdH, das ist sinnvoller.

Oder mach einen leckeren Erdbeerboden mit ganz vielen Erdbeeren darauf, das ist kalorienärmer als ein "normaler" Kuchen und hat viele Vitamine. Und einfach auf die Schlagsahne obendrauf verzichten...

Zum Geburtstag, darf man auch mal ein bischen sündigen... ;-))

Was möchtest Du wissen?