Bremsflüssigkeit auf Lack?

2 Antworten

Hi! Bremsflüssigkeit ist stark reizend und kann giftig sein! Du solltest es sofort mit viel Wasser abwaschen und mit neutraler Seife abrubbeln. Ebenso mit viel Wasser an den Lackstellen, aber zuerst an der Haut!! Immer lange Sachen, Handschuhe und am besten Brille tragen beim Entlüften, da beim offenen Ausgleichbehälter oder aus einer abplatzenden Verbindung beim Entlüftungsnippel kann die Flüssigkeit geradzu herausschießen, mit ein paar bar kann das mehrere Meter weit gehen !! Unbedingt vorsichtig dabei sein. Wie gesagt, giftig!

Ok, werde ich mir fürs nächste Mal merken, ich danke dir ! Gruß

Genau richtig. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch. Zieht also Wasser an und das macht sie so gefährlich. Geht sofort in die Haut. Schädigt u.a. das Erbgut und macht so einige Schweinereien mit deiner Gesundheit. Also Vorsicht!

Wie viel Bremsflüssigkeit darf noch einem Bremsenwechsel (Vorderachse) austreten?

Wir hatten gerade unseren New Beetle zum Wechsel der Scheiben und Klötze der Vorderachsbremse. Da die Werkstatt mir noch einzelne (fragliche) weitere Mängel bei der Rechnungsstellung aufgezählt hat, wollte ich mir diese auf der Hebebühne zeigen lassen.

Als der Wagen oben stand tropfte verhältnismäßig viel klare, eventuell ganz leicht gelbliche Flüssigkeit mittig aus dem Motorraum. Da der Wagen nicht wahnsinnig hoch auf der Bühne stand, konnte ich nicht ohne weiteres drunter gehen und nach dem Ursprung suchen. Auf Nachfrage hieß es erst, es sei Kühlflüssigkeit aus der Klimaanlage (...), auf meine etwas entsetzte Nachfrage hieß es dann natürlich Kondenswasser… Da ich dem Braten nicht recht traute, da mir die Mechanikerin auch mittlerweile nicht mehr so wahnsinnig vertrauenswürdig erschien, habe ich, als sie den Wagen rausgefahren hat, mal in die Flüssigkeit mit dem Finger rein getippt, die wies eine ölige Konsistenz auf, so dass es eindeutig kein Wasser der Klimaanlage war…

Auf erneute Nachfrage bei der Mechanikerin hieß es dann plötzlich, dass es Bremsflüssigkeit vom Kolben zurück drücken sei… Das sei ganz normal, sei nach dem nächsten Regen wieder weg. Ich persönlich halte das allermindestens aus Umweltschutzgründen her für grenzwertig. In den vielleicht wirklich nur 2 Minuten, die der Wagen auf der Bühne stand, ist sicherlich gut ein halber Kaffeebecher (keine Tasse) auf den Boden getropft. Ist das in diesem Umfang normal? Der Wechsel der Bremse wurde vermutlich in den letzten 30 Minuten vor Abholung des Fahrzeugs beendet. Falls das von Wichtigkeit ist wie lange da was raustropfen darf/kann… Da ich als Nicht-Mechaniker tunlichst die Hände von den Bremsen lasse, habe ich hier leider keine Erfahrungswerte.

Ich habe meine Frau auf dem Weg zur Arbeit bei der Werkstatt zur Abholung abgesetzt. Habe mit ihr vereinbart, dass sie nach der Arbeit mal gucken soll, ob/wie viel tatsächlich noch raus gelaufen ist.

T3Fahrer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?