Brecketts die ins Zahnfleisch bohren – was kann man dagegen tun?

5 Antworten

ich hab selber eine und bin sehr zufrieden mit meinem -teuren- aber auch netten kieferorthopäden....also man muss immer sagen wenn was weh tut man zahlt ja nicht umsonst so viel...und dann verbessern sie dir das im mund oder wenn das was ist was man nicht igwie bearbeiten kann dann kriegst du so schutzwachs wie calice gesagt hat

Schau mal genau was sich ins Fleisch bohrt.Bei meiner Tochter war es meistens das Ende des Spangendrahtes.Der Draht drehte sich im Lauf der Zeit oder verrutscht etwas.Der Arzt kann die Enden abzwicken.Ich habe es meistens selbst gemacht mit einem Seitenschneider.

Lieber nochmal zum Kieferothopäden gehen. Ich finde mit Entzündungen im Mund ist nicht zu Spaßen. Ansonsten kann sie den Mund mit Salviathymol verdünnt spülen gibt es in der Apotheke finde ich ganz gut. Oder Spülungen mit Salbeitee wird auch bei Patienten benutzt die eine Chemo hinter sich haben, da entzünden sich die Mundschleimhäute auch.

Spange entfernen lassen und zwar so schnell wie möglich. Befreie Deine Tochter von dieser Qual.
95% aller Spangen in Deutschland sind überflüssig und reine Geldmacherei. Jede Spange/Brackets fügen dem Kind über Monate hinweg dauerhaft Schmerzen zu. Und das meist nur aus kosmetischen Gründen. Hast Du überhaupt eine leise Vorstellung davon, was das in der Psyche Deiner Tochter anrichtet, wenn man ihr über Monate hinweg Schmerzen zufügt? Noch dazu in einem Alter, in dem sie wachsen und sich entwickeln soll, in dem sie Vertrauen fassen soll und den "Großen" ausgeliefert ist, und dann die Beschützer, nämlich die eigenen Eltern (also Du), diese Dauerqaul sogar noch befürworten? Ist Dir klar, was da langfristig psychologisch passiert? Und alles nur wegen ein paar angeblich falsch stehenden Zähnen?
Schrecklich.

Es gibt so Wachsstückchen, die man selbst drüber reiben kann, wenn das allerdings schon länger andauert, könnte es sein, dass die Spange nicht korrekt angebracht wurde.

Was möchtest Du wissen?