Brauner oder weißer Zucker?

5 Antworten

Es gibt den klassischen, weissen, rafinierten, verarbeiteten Zucker. Der braune, etwas gröber körnige Zucker ist warscheinlich Roh-Rohrzucker. Er wird aus Zuckerrohr gewonnen und wird nicht rafiniert. Er ist "gesünder" da mehr Narungsfasern vorhanden sind, und der Zucker nicht sofort wie eine Bombe, wie es der weisse tut, ins Blut schiesst... Prinzipiell ist alles Zucker, auch Kartoffeln. Doch der Körper muss ihn erst umwandeln. Der weisse, rafinierte Zucker ist so, dass er direkt, ohne Mühe aufgenommen werden kann. Der brasune Zucker, wird vermutlich etwas länger brachen bis er verarbeitet ist, und biete somit längere Energie an. Doch der Unterschied dürfte nicht gross sein..

Zucker ist immer ungesund. Ob es nun brauner ist , oder weißer. Es ist halt Geschmackssache, ob man lieber nur Süße, oder auch Geschmack haben will. Auch bei Rohrzucker kann man nicht von gesund sprechen (die Menge machts!) - allerdings sind dort noch Stoffe enthalten, die die anderen Zucker nicht mehr haben

Zucker ist Zucker, lediglich der braune schmeckt ein bisschen karameliger.

Am besten - wenn es schon Zucker sein muß - ist der Roh-Rohrzucker.

Der schmeckt auch noch immerhin ganz gut, nicht nur süß.

In meinen Tee schütte ich nichts anderes mehr.

Ich nehme mittlerweile fast nur noch braunen Zucker (anstatt weißen oder auch Süßstoff).

Was möchtest Du wissen?