Brauche ich wirklich eine Brille?

5 Antworten

Also wenn du -0,5/-1 meinst: es ist nicht viel, aber du solltest dir für zumindest zeitweises Tragen (TV; Kino, Straßenverkehr, Tafel/lesen an Seminaren, usw.) unbedingt eine anschaffen. Du wirst erstaunt sein, wie viel mehr und wie scharf du dann siehst. Nehme lieber etwas schickes, dann tragst du sie auch lieber.

Also das Du noch gut siehst, grenzt an ein Wunder. Denn mit -5,00 siehst Du gerade mal noch etwa 0,2 Meter scharf. Mit -1 etwa 1 Meter. Du sagst es ja schon, Du bist von Natur aus kurzsichtig. Das ist jeder "mit Sehschwäche" also von Natur aus. Also = Brille. Denn mit diesen Werten darfst Du auch ohne Brille oder Kontaktlinsen kein Kraftfahrazeug führen.

also mit - 5 solltest du das dicke merken - abt. Maulwurf. Klar brauchst du eine Brille - das fatale ist das auge sagt nicht aua. Also flott und sei froh das es Brillen gibt. Vor 150 Jahren sahs schlimmer aus.

Alo bei -5 Dioptrin solltest du schon eine Brille tragen. In der Praxis ist dir das wahrscheinlich nicht aufgefalen, weil dein Gehirn das Bild des wesentlich schlechteren linken Auges einfach ausblendet. Allerdings ist die große Differenz von 4 Dioptrin etwas problematisch. Einen natürlichen Weg gibt es nicht. Versuche es mal mit Kontaktlinsen.

Ich bin auch kurzsichtig, habe auf beiden Augen -1.25 Dioptrien, trage eine Brille und muss sagen: ich bereue es nicht, eine gekauft zu haben! Außerdem gibt's ja auch Kontaktlinsen...

Was möchtest Du wissen?