Brandblasen im Gesicht, was könnte das sein?

5 Antworten

Könnte dein Kind an der Impfstelle gekratzt und sich dann ins Gesicht gegriffen haben? So kann man Impfreste verschleppen und diese lösen weitere Blasen auf der Haut aus. Wenn es zu grossflächig wird und je jünger das Kind ist, umso schneller zum Arzt. Es könnte auch eine Abwehrschwäche vorliegen.

Das ist wohl eine Reaktion auf die Impfung. Sicher nicht schlimm, höchstens etwas unangenehm. Geh trotzdem zum Arzt, falls es anfängt, zu jucken, kann der was verschreiben. Außerdem ist es für die Zukunft wichtig, dass der Arzt von der Reaktion weiß.

der arzt kommt zu mir, weil er nicht weiß ob es ansteckend ist.

@kathleen87

Auch gut. Gute Besserung! ;-)

Schnellstens zum Arzt. Könnte auch eine Allergie auf den Impfstoff sein.

Hautausschläge können nach der Meningokokkenimpfung durchaus auftreten, wenn auch eher bei älteren Kindern, und sind meistens harmlos. Zur Sicherheit sollte der Arzt mal drauf schauen, was du sinnvollerweise bereits veranlasst hast.

Das sind sicher keine Brandblasen, sondern eine Infektion. Du musst mit dem Kind schleunigst zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?