Blutzuckerwert NICHT nüchtern

5 Antworten

58 ist aber sehr niedrig. Also nüchtern sollte er unter 100 liegen, zumindest, wenn du von mg/dl sprichst. Aber 58 ist wirklich etwas, wo ich sage, daß es fast schon zu wenig ist. Aber wenn dir nicht schwummrig ist, dann ist es noch ok. Wie hoch der Zucker ist, wenn du nicht nüchtern bist, hängt ganz davon ab, was du gegessen hast. Kann man nicht vergleichen, deshalb wird normaler Weise immer der Nüchernblutzuckerwert gemessen. Eher tippe ich auf einen Meßfehler. Ich hätte die Messung eigentlich noch einmal wiederholt bei dem Ergebnis. Wobei ich jetzt noch mal nachfragen möchte, ob das aus kapillarem Blut oder aus venösem Blut gemessen wurde.

Verstehe die Frage nicht. Ein ungewöhnlicher Arzt.

Wenn der Arzt einen Blutzuckerwert testen will, wird der morgens ermittelt. Mind. 12 Stunden vorher sollte man nichts mehr essen und nur Wasser trinken.

das ist etwas niedrig. aber in Anbetracht der Tatsache, dass du vorher nichts gegessen hast. Nüchtern heißt nur Magen leer. Nicht 12h nix gegessen ... ;o)

ist niedrig, aber ok für dich. BZNUE ist ein Richtwert der automatisch getestet wird. Aber nur dann Aussage hat wenn du dich auf Diabetes testen läßt, dann sollte er allerdings nüchtern getestet werden. Kannst damit was anfangen?

Ich glaube, das wurde wohl einfach der Vollständigkeit halber mitgemessen. Ich habe auch extra gefragt, ob es denn kein Probleme wäre, dass ich schon etwas gegessen hatte, aber der Arzt meinte, das wäre egal. Der Grund für die Untersuchung war, dass ich immer sehr unkonzentriert und erschöpft bin, ständig friere und mir öfters schwindelig wird. Das Blut wurde ganz normal aus der Armbeuge entnommen, also venös (oder?).

Ich habe auch immer ein starkes Verlangen nach Süßem (insbesondere Schokolade). Könnte es sein, dass das nicht einfach eine Schwäche von mir ist, sondern durch den zu niedrigen Blutzuckerspiegel ausgelöst wird?

Was möchtest Du wissen?