Blutzucker messen - nur mit Blut aus den Fingern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst die Fingerkuppe am besten mit dem Daumen der selben Hand an der Seite zudrücken, so dass auf der anderen Seite die Haut schöne prall ist, dann pieksen. wenn dann nichts kommt leicht von fingeranfang bis fingerende streichen, dann müsste es klappen.

wenn das nicht hilft kannst du auch das ohrläppchen nehmen, einfach reinpieksen tut auch weniger weh.

lg eine Krankenschwester ;)

Danke. So habe ich es immer gemacht. Aber es kam trotzdem nichts. Vielleicht liegt es daran, dass ich eine starke Eisenmangelanämie habe (,,blutleer") ;)

@Schnubbl

Das kann viele Gründe haben... ;) wie gesagt: dann versuch es am Ohrläppchen.

Ohrläppchen und Finger werden zum pieksen gewählt, weil es einfach ist, nicht sehr schmerzhaft ist und Anwendungsfehler nahezu unmöglich zu machen sind.

Theoretisch könntest du aber auch eine beliebige andere Stelle nehmen, dann ist der Wert zwar nicht immer so genau, aber annähernd richtig.

Bei Patienten bei denen das am Ohr und am Arm aus was auch für ründen nicht klappt machen wir es immer am Bein (Oberschenkel aussenseite) oder am Bauch (in die Speck/Hautfalte kneifen und einfach pieksen)

Ich denke, aber weiss es nicht weil ich kein Arzt bin, das die Zuckerkonzentration überall im Körper gleich ist, also müsste die Messung auch an anderen Stellen möglich sein.

Man soll eigentlich kapillares Blut entnehmen und das gibt es an solchen "abgelegenen" Stellen des Körpers wie den Fingerbeeren oder dem Ohrläppchen.

Du könntest es ersatzweise auch mit einer Vene versuchen, müsstest die aber auf die richtige Art an der richtigen Stelle treffen und das erfordert eigentlich Ausbildung.

In den Fingerbeeren und dem Ohrläppchen ist es nun mal am leichtesten, Blut zu finden, und da das Ohrläppchen in Selbstbearbeitung schwer zu erreichen sein dürfte...

Es soll nur von den Fingern Blut genommen werden, warum kann ich Dir ehrlich auch nicht sagen, das wäre mal ein Grund, den Arzt zu fragen, das ist nämlich eine sehr gute Frage!

Aber jetzt zu der Frage, ja, versuch mal die Lanzette etwas höher einzustellen, so dass sie etwas tiefer geht, vllt. hast Du an den Fingern sehrdicke Haust, dass Du tiefer stechen musst, dann kommt auch Blut daus und beim nächsten Arztbesuch musst Du mit dem Arzt reden, vllt. gib es noch andere Lanzetten, solche, die tiefer gehen und nicht weh tun, wobei , wenn Du dickere Haut hast, tut es ja auch nicht mehr weh, als sonst! Versuch mal tiefer zu stechen!

L.G.Elizza

Viele Ärzte reiben die Ohrläppchen mit Heparinsalbe vorher ein

Was möchtest Du wissen?