Sind meine Blutwerte in Ordnung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufgrund des "kann" in deiner Frage ein mehr als eindeutiges JAAAA.

Auch bei diesen Werten können bereits durchaus Symptome auftreten. Das ergibt sich Kraft Logik aus der Breite der Norm. Man beachte , z.B. beim FT4 beträgt der obere Wert 190 % des unteren Wertes. Wenn man eine "normale" Körpertemperatur mit 36,7-37,4 annimmt , liegt der obere Wert dort bei 102 % des unteren Wertes. Die Norm für Körpertemperatur ist eben so eng ( = alle Menschen ziemlich gleich ), dass eine kleine Abweichung von der individuellen Norm auch zu einer Abweichung von der Gesamtnorm führt. Die Schilddrüsenhormone sind breit ( = alle Menschen sehr verschieden ) und daher kann eine leichte Abweichung von der individuellen Norm aber noch in der Gesamtnorm liegen.

Da ich annehme, dass Du dem HA deine Symptome geschildert hast und er das ignoriert, ist jeder weitere Kontakt mit ihm überflüssig.

Da Du wie Du schriebst, eh bald einen Termin beim FA hast, würde ich den mal abwarten. Auf jeden Fall dort erneut 1. Symptome schildern und 2. Blutwerte mitnehmen ! FA's sind ja in hormonellen Dingen ( bzw. sollten zumindest ) auch keine unbeschriebenen Blätter. Und wenn es das ist was ich denke ( sekundäre Überfunktion ) wird er/sie eh u.U. ein paar andere (Geschlechts)hormone zur Bestätigung prüfen.

Viel Glück und gute Besserung

Vielen Dank für deine Antwort!!

Werde die paar Wochen jetzt noch abwarten, und dann bin ich mal gespannt was beim FA rauskommt.

Das solltest Du den Arzt fragen. In der Tat befinden sich die Werte im Normbereich. Von daher ist mit Beschwerden aufgrund eines Mangels an Schilddrüsenhormonen nicht zu rechnen.

Leider schreibst Du nicht, welche Beschwerden nach Deiner Meinung zur Schilddrüse passen. Die Symptome, sowohl bei Unterfunktion alsauch bei Überfunktion sind vieldeutig, so dass es schwer ist allein aus den Symptomen, welche Diagnose vorliegt. Wenn aber die Werte normal sind, müsste man weiter überlegen, welche Ursachen auch noch dahinter stecken könnten.

Natürlich kann sich auch ein Arzt mal irren, aber er hat sein Fach gelernt und sollte auch praktische Erfahrung haben.

Es geht mir halt seit ein paar Monaten nicht so gut. Ich schwitze vermehrt, vertrag keine Wärme mehr, kann nicht mehr richtig schlafen, bin nur am Essen. Habe das gefühl mein Körper läuft konstant auf Hochtouren. Deswegen habe ich die SD untersuchen lassen.

Also glaubst du das das alles eine andere Ursache hat?

@Delta90

Das passt zwar tatsächlich in das Muster Schilddrüsenüberfunktion, aber es muss nicht so sein, es gibt auch andere Möglichkeiten. Hinzugehören würde auch noch eine erhöhte Pulsfrequenz. Aber es ist kaum möglich eine Ferndiagnose zu stellen.

Sieht doch ganz gut aus. Ich habe eine Schilddrüsenerkrankung und weiß, wieviel schlechter diese Werte aussehen können; von daher stimme ich dem Hausarzt erstmal zu. Du hast schon mal keine Antikörper, also fällt eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse weg. Was hast Du denn für Symptome? lg Lilo

Es geht mir halt seit ein paar Monaten nicht so gut. Ich schwitze vermehrt, vertrag keine Wärme mehr, kann nicht mehr richtig schlafen, bin nur am Essen. Habe das gefühl mein Körper läuft konstant auf Hochtouren

Du bist weiblich? Wurde bei Dir mal der Hormonspiegel bestimmt? Wie alt bist Du? Nimmst Du Hormontabletten ein? Evtl. erste Anzeichen der Wechseljahre?

@LiselotteHerz

Ja bin weiblich, 23 Jahre alt. Nehme auch keien Tabletten ein.
Wechseljahre dann wohl eher nicht in dem Alter oder?

Habe demnächst einen Termin beim FA und werde fragen ob der Hormonspiegel bestimmt werden kann.

@Delta90

Wenn Du Dir mehrere Arztbesuche ersparen möchtest, dann rate ich Dir, zu einem Endokrinologen zu gehen. Die sind für alle hormonbedingten Erkrankungen zuständig, die können dann auch gleich mal eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüsenlappen durchführen und einen kompletten Hormonstatus erstellen. Vor allem kann ein Endokrinologe am besten beurteilen, ob diese Werte auf irgendeine Form einer SD-Erkrankung hinweisen. Hausärzte sind da oft überfordert. Es hat Jahre gedauert, bis endlich mal einer alle meine SD-Werte hat überprüfen lassen, ich habe Hashimoto, wurde sehr spät entdeckt. -- Wechseljahre sind mit 23 Jahren natürlich kein Thema, scheidet schon mal aus. Alles Gute. lg Lilo

Danke für deine Antwort!

Es geht mir halt seit ein paar Monaten nicht so gut. Ich schwitze vermehrt, vertrag keine Wärme mehr, kann nicht mehr richtig schlafen, bin nur am Essen. Habe das gefühl mein Körper läuft konstant auf Hochtouren. Deswegen habe ich die SD untersuchen lassen.

Blutreinigung: 

Wasser, Apfel, Zitrusfrüchte, Blut-Orange, Kräutertee, Zwiebel roh oder gekocht.

Anbei Leber- und Nieren-Programm (Blutfilter).

Tee (z.B. bittere Kräuter = Blutreinigungstee aus der Apo)

Zwiebel roh mit Öl entschärft und Löwenzahnblätter im Salat entgiften die Leber. 

Entgiftung: 

Selen = in Milch oder in Bio-Knoblauch, Apfelsaft oder Zitronensaft

Blutbildend ist - für gutes Blut:

Milz (Organ für die Blutbildung): 

Kamille-Tee (weiße Blutkörperchen, auch: Rettich-Saft), Fenchel,

Olive schwarz, Getreide und Reis (schwarzer Naturreis). 

Kamille und Oliven aller Art (oder 2 Löffel Öl unerhitzt aufs Essen).

Blutbildend sind alle roten und grünen Pflanzenfarbstoffe: 

Beeren, Kirsche, Traubensaft, Holunder, Rote Bete, auch Olive schwarz und Kakao.

Grüner Tee, Salat, Spinat, Peperoni, Avocado, Olive grün, Thymian, Fenchel,

Wirsing-Kohl, Broccoli

Eisenmangel: Sellerie gekocht, Rindfleisch.

Gene-Vitamin ist Vitamin E.

Gene-Mineralstoff ist Zink: Reis, Huhn

Muskeln: Bio-Knoblauch, Zwiebel gekocht, Banane, Kümmel, Kakao

Thiamin von Reis, Gerste und Mais verhindert Muskelabbau.

Thiamin > https://de.wikipedia.org/wiki/Thiamin

Wirbelsäule: Mais Banane

Knochen: Mais Hafer Hirse Roggen - Braunhirse repariert alles

Birne stärkt die Knochen

Gelenke: Zwiebel gekocht, Banane, Hafer (Müsli oder Suppe)

Gelenks-Schmerzen: Ingwer verwenden (Lebkuchen-Gewürz)

Appetitlosigkeit: Orangensaft. 

Kraft: 

Wacholderbeeren, Mais Banane, Traubenzucker, 

Proteine: Bohnen, Fisch, 

Ingwer macht Hitze

gegen Muskelabbau: Thiamin von Reis und Mais Gerste

Muskel: Zwiebel gekocht oder roh, Bio-Knobel, Banane, Kakao

Knochen: Mais Hafer Hirse Roggen - Braunhirse repariert alles

Birne stärkt die Knochen

Gelenke: Zwiebel gekocht, Banane, Hafer (Müsli oder Suppe)

Gelenks-Schmerzen: Ingwer verwenden (Lebkuchen-Gewürz)

Wieso fragst du das uns und nicht deinen Arzt?
Er ist der Fachmann und hätte dir da sicher eher weiterhelfen können, hier wirst du nur sehr wenige, wenn überhaupt, fachkundige Leute finden.

Schilddrüsenwerte in der Norm trotzdem Unterfunktion?

Hallo,

ich hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen kann. Ich habe seit kurz nach der Geburt meines Sohnes vor 8 Jahren Symptome die auf eine Schilddrüsenunterfunktion hinweisen könnten. Ich habe 13 Kg zugenommen, bin nur noch müde, meine Haut ist oft total trocken, meine Fingernägel sind total dünn und durchsichtig, ich habe oft Atemprobleme (meine Lunge ist ok) , Verdauungsprobleme, ich bin total ängstlich geworden, usw... Ich war bei unzähligen Ärzten die mich alle ( mehr oder weniger freundlich) einfach wieder nach Hause geschickt haben. Letzten Monat war ich bei einem Endokrinologen und da wurden dann endlich alle Werte abgenommen und ein US gemacht. Der US hat ergeben, dass die SD normal groß ist und sich homogen und feinkörnig darstellt. Die Blutwerte waren folgende: TSH basal 1,41 µIU/ml 0,27-2,50 fT3 3,10 pg/ml 2,20-4,40 fT4 11,20 pg/ml 9,30-17,00 TPO <5,0 IU/ml 0,0-35,00 TRAK <0,30 U/l 0,0-1,0

Ich weiß, dass die Werte alle im Normbereich liegen, aber es wäre schön wenn sich jemand von euch der Ahnung davon hat meine Werte angucken und mir sagen könnte was er davon hält. Soviel ich weiß kann man auch schon Symptome der Unterfunktion haben wenn die Werte im unteren Normbereich sind. Mein freier T4 ist meiner Meinung nach im unteren Normbereich. Bei der Blutabnahme war ich in der ersten Zyklushälfte. Ich habe gehört, dass der TSH innerhalb des Zyklus stark schwanken kann und man am besten in der zweiten Zyklushälfte testen lassen soll. Das Problem ist einfach, dass es mir echt schlecht geht und ich sonst nicht weiß woran es noch liegen könnte. Alle anderen Blutwerte waren top. Ich danke euch schonmal...

LG Katrin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?