Blutuntersuchungen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Serum/Plasma/Heparin zentrifugieren und im Kühlschrank aufbewahren. EDTA Blut gehört ebenfalls in den Kühlschrank (+2 - +8 Grad) Blutsenkungen sollten nicht über Nacht gelagert werden.

Nachtrag: bei nicht richtiger Lagerung könnten Blutkörperchen platzen oder kaputt gehen zb die dann bei Auswertung einen Flaschen Wert erzeugen. Auf gut Deutsch, die Probe wird unbrauchbar.

blut über nacht liegenlassen? da hast du am nächsten tag zum großteil leider nur noch hausnummern. das serum/plasma sollte unbedingt abzentrifugiert und vom blutkuchen getrennt sein,ist das nicht so,und es bleibt vollblut dann kannst du auf jedenfall schon mal werte wie elektrolyte,leberwerte,blutzucker... total vergessen. ein großes blutbild lässt sich aus so altem edta noch nicht mehr optimal bestimmen,die zellen verändern sich über den zeitraum. ein kleines blutbild kann man messen,jedoch solltest du das röhrchen nicht im kühlschrank lagern. die blutgerinnung kannst du dir ganz abschminken,es sei denn dass plasma ist abzentrifugiert.

Sollte eigentlich keine gesonderten Lagerungsbedingungen geben. Im EDTA Röhrchen sind Kügelchen, die verhindern, dass das Blut gerinnt. Im Serumröhrchen sind Kügelchen, die festes vom flüssigen Trennen. Würde einfach aus dem Bauch heraus sagen, bei Raumtemperatur und Lichtgeschützt lagern, evtl. im Kühlschrank.

Nein. Im EDTA Röhrchen ist EDTA (flüssig) drinnen. Im Serum Röhrchen sind Kugeln drinnen, die mit Koagulanzien beschichtet sind, sodass das Blut schneller gerinnt.

@graphycle

prinzipiell richtig. es gibt aber auch etwas kleinere edta-röhrchen,z.b. für kinder,und diese enthalten ein kügelchen. auch ist das antikoagulanz oft als pulver innen an der röhrchenwand aufgetragen. serumröhrchen gibt es auch ohne kugeln oder mit einem trenngel als zusatz.

Was möchtest Du wissen?