Bluttest durch Wassertrinken verfälscht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch ein Glas Wasser vor einer Blutabnahme werden die Blutwerte lediglich der Realität angepasst. Flüssigkeitsmangel kann bei einem Bluttest die Konzentration verschiedener Werte erhöhen und man kann u.U. unnötigerweise Medikamente verordnet bekommen. Das heißt dass Dein neuer Arzt keiner "von Gestern" ist.

Ein einzelnes Glas Wasser beeinflusst die Blutwerte nicht. Dafür müsstest du in den Stunden oder Tagen vor der Blutabnahme schon deutlich mehr (oder weniger) Flüssigkeit trinken als normalerweise. Vor allem wenn du das Wasser direkt vor der Blutabnahme getrunken hast, ist es irrelevant: so schnell gelangt die Flüssigkeit gar nicht ins Blut.

Hallo, ein Glas Wasser hat keine Auswirkungen auf den Bluttest.

Wenn du mehrere liter trinkst

Was möchtest Du wissen?