Bluttest, Arzthelferin gibt keine Auskunft neg. od. Positiv?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist gut so, du hättest doch bestimmt Fragen und der Arzt kann dich medizinisch beraten, die Sprechstundenhilfe nicht.

Das stimmt, vielen dank.

War mir nur nicht ganz so sicher weil mein vorheriger Arzt das lief immer püber die Sprechstunde, die eben sagte ob was gefunden wurde oder nicht.

Ruf bitte bloß nicht an, mein hat ebenfalls eine eigene Praxis und das nervt ihn extrem, wenn ihn ständig irgendwelche Patienten anrufen nur, um die Ergebnisse in Erfahrung zu bringen!

Ne ich sollte ja nur früh anrufen um bescheid zu bekommen. Jetzt warte ich erstmal auf den Anruf vom Herrn Doc. :)

Ich denke, daß die Sprechstundenhilfe keine Auskünfte geben darf und es normal ist, daß du das mit dem Arzt besprechen mußt. Wenn es was ernstes wäre, hätten sie dich sicherlich nochmal in die Sprechstunde bestellt.

die arzthelferin darf dir auch keine auskunft geben-wenn dann macht das der arzt-ob positiv oder negativ-wenn du es allerdings gar nicht mehr aushälst,fahr in die praxis und informiere dich persönlich

Mach Dir keine Gedanken, das ist normal! In der Regel darf nur der Arzt Auskunft geben - egal ob positiv oder negativ.

Was möchtest Du wissen?