Blutspucken und einseitiger Kopfschmerz nach Nasenoperation

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Kelvra89,wende Dich an den Oerateur.Die postop.Beschwerden dauern zu lange,um sie als solche zu akzeptieren.Auch die weitere Sinnhaftigkeit von Nasendusche,Emulsion und Nasensalbe scheint fraglich.LG Sto

Also ich habe genau dieselbe Operation hinter mir, also da war es so das ich ca. eine woche lange eine blutende nase hatte (das mit den Kopfschmerzen eigentlich nicht so) aber ich würde dir in deiner Situation einen guten Hals-Nasen-Ohren Arzt empfehlen der kann sich das dann anschauen und kann dir dann medizinisch richtige Tipps geben, ich hoffe dir gehts bald wieder besser. Mit freundlichen grüßen Georg

hey so mir gehts jetzt zwar und ich hab praktisch keine Kopfschmerzen, aber ich hab jetzt ein Loch in der Nasenscheidewand, und ich kling jetzt auch Nasal wenn ich rede was mich sehr stört.. Mein rechtes Nasenloch ist immer noch nicht wirklich offen.. kann aber (mein gedanke) durch das Loch in der Nasenscheidewand besser atmen da alles auf das andere Nasenloch umgeleitet wird..

Was möchtest Du wissen?