Blutspende DRK oder Krankenhaus?

3 Antworten

Blut spenden ist immer gut, danke dafür schon mal :)
Ich glaube nicht, dass das DRK damit wirklich "Geld" verdient.
Blut muss extrem gut "verwahrt" werden und es müssen diverse Richtlinien eingehalten werden, sonst ist es unbrauchbar.
Ich würde es mehr als Deckung der Kosten sehen, auch ein DRK kann nunmal nicht umsonst arbeiten.
Wie es im Krankenhaus abläuft, dazu kann ich dir leider nichts sagen.
Aber als "Konzerne" sehe ich beide nicht an.

Das wirst du nirgendwo gänzlich ausschließen können. Ich gehe hier in Bayern regelmäßig beim BRK Blut spenden, bei uns im Ort wird das immer bei der Feuerwehr gemacht, wo das BRK dann die Blutspende Station aufbaut. Das Blut was du spendest wird ja anschließend in seine Bestandteile zerlegt, so dass du mit einer Blutspende auch mehreren Menschen helfen kannst. Eine 100%ige Sicherheit dafür, was mit dem Blut passiert, gibt es nirgends. Nur ist es so, dass es in den Krankenhäusern ausreichend Blutkonserven gibt und auch die müssen ja irgendwo herkommen. Ich persönlich gehe zur Blutspende weil ich Motorradfahrer bin und im Ernstfall ja selber mal eine Blutspende brauchen könnte. Das ist halt das schlimme beim Blut spenden, denn im Ernstfall ist es für jeden selbstverständlich, dass er eine Blutkonserve bekommt, wenn er eine braucht. Leider ist es für die wenigsten Leute so selbstverständlich, selber Blut zu spenden, damit im Ernstfall welches da ist... 

Die Spende wird Hauptsächlich verwendet um jemandem das Leben zu retten. Da daran Menschen verdienen ist nicht zu verhindern. Auch der Bäcker verdient Geld an unserem Hunger.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?