Blutspende - Blutbild?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Blutbild wird nach einer Blutspende nicht erstellt, da es für transfusionsmedizinische Zwecke nicht erforderlich ist. Trotzdem ist jede Blutspende ein kostenloser kleiner Gesundheitscheck, denn es wird (vor der Blutspende) der HB-Wert kontrolliert, danach auf Aids, Hepatitis, Syphilis und einige weitere Tests auf spezielle Entzündungsparameter. In jedem Fall eine gute Sache -> Spende Blut beim Roten Kreuz!

Nein, wird nicht gemacht, ein Blutbild. Eventuell haben aber manche Bluspendedienste einen Blutbildwandler vorOrt um Bestimmungen machen zu können. Man macht aber keine Untersuchungen, die den Hausarzt ersetzen und sollte auch nur zur Spende gehen, wenn man auch gesund ist. bei Verdacht auf Krankheiten gehört man zum Hausarzt.

"...Vor jeder Spende wird der Hämoglobin-(HB)-Wert durch die Abnahme eines Bluttropfens aus der Fingerkuppe oder dem Ohrläppchen getestet...." das ist das einzigste was bei einer Blutspende davor passiert.

http://www.plasma-spenden.de/wer-kann-plasma-spenden/#jumptotext beim Plasmaspenden sieht das etwas anders aus.

Grundsätzlich kann jeder zwischen 18-70 Jahren, der sich gesund fühlt, Blut spenden. Er sollte jedoch kein Untergewicht haben, vier Wochen voher davon kein Alkohol getrunken haben. Nach. Tätowierungen undOperationen mehre Monate warten. Bei jeder Spende wird das Blut untersucht (z.B. auf Hepatitis und HIV).

Hallo,
wie soll das denn gehen:

vier Wochen voher davon kein Alkohol getrunken haben

da dürften ja 80% der Spender gar nicht gehen.... grins
LG Muli

Was möchtest Du wissen?