Blutabnahme! Ich habe Angst.

5 Antworten

Wichtig ist eigentlich nur, dass das jmd mit Erfahrung macht. Ich geh regelmäßig Blut spenden, da machen die Leute das natürlich ständig, und wenn ich da angepiekst werde, ist die Nadel in einer Sekunde drin und es ist kaum zu spüren. Sobald alles richtig sitzt und die Armbinde locker ist, spürt man's gar nicht mehr. Also ich würd dir raten, dem Arzt einfach zu sagen, dass du da ein blödes Erlebnis hattest und deshalb jetzt etwas nervös ist, das hört er sicher nicht zum ersten Mal und wird Rücksicht auf dich nehmen. Und dann einfach nicht hingucken. ;)

hatte ich früher auch.aber frag den arzt ob er dir bevor er zusticht eisspray auf den arm sprüht (bekomme ich immer gemacht :)) dann spürst du die Nadel nichtmehr versprochen!:) Lg

Ich glaube du hast eine kleine Spritzen&Nadelphobie. Ich hab auch panische Angst davor und werde dabei fast ohnmächtig. Die Salbe kenn ich noch nicht aber ich hatte früher mal sin komisches Pflaster was etwas geholfen hat. Und was gegen die Angst hilft: Sag dir immer wieder es dauert nicht lange und es ist nur zu meinem besten. Denk nicht mehr drüber nach und geh Schlafen. Und das klingt jetzt etwas bescheuert aber belohne dich danach selbst. z.B. indem du dir was gönnst. Das kann ein Tafel Schokolade sein, ein Friseurbesuch oder ins Kino gehen Auf jedenfall etwas worauf du dich freust. Viel Glück

LG Fleckichen :)

Vielen Dank! :)

Ich habe zwar keine Erfahrung mit dieser Salbe...Aber was auf jeden Fall hilft ist, wenn man nicht hinsieht :-)!

Die Meisten sagen eh, man soll zum Fenster hinaus schauen oder ähnliches...

@r14v8

Egal was, Hauptsache nicht hinsehen :-)!

Eine solche Salbe verwendet man bei kleinen Kindern.

Was möchtest Du wissen?