blutabnahme drogen

5 Antworten

Beim großen Blutbild wird üblicherweise kein Drogen-Screening gemacht. Wenn aber der Verdacht aufkommt, dass die Beschwerden von Drogen herrühren könnten, wird auch darauf getestet. Möglicherweise wird er dann als besorgter Hausarzt auch mit dem Erziehungsberechtigten darüber reden.

Hey also ich hab grad das selbe Problem. & echt ANgst das er das nachweisen kann. & vorallem ich hab jetzt nach 1 Jahr mal wieder gekifft & dann kam ja, du musst heuet Blut abnehmen lassen. & ich hab auch immer Kopfschmerzen, aber ich hab sie jeden Tag & zwar heftig & das schon seid ich 7 bin. Kein verdammter Arzt findet raus warum, alle sagen nimm Tabletten. Soll ich jeden Tag alle 2 Stunden Tabletten nehmen?! Dann werd ich ja erst richtig krank. Also wenn der Arzt weiß warum, kannst dich ja mal melden vllt ist das bei mir ja das gleiche.:)

im normalfall gilt das arztgeheimnis auch gegenüber den eltern, auch bei minderjährigen.

naddelinsky hat allerdings recht, is nicht auszuschließen dass das ne ursache is. der arzt kann keine ordentliche diagnose stellen ohne alle fakten..

Nein, im Normalfall wird bei einem normalen Blut bild nicht nach Drogen gesucht.Falls er doch was finden sollte, hat er auch deiner Mutter gegenüber die Schweigepflicht einzuhalten, sobals du 14Jahre alt bist.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst sag dem Arzt vorher das du ab und zu Cannabis konsumiert hast(er wird dir eine Standpauke halten) und errinere ihn an seine Schweigepflicht!

ehrlich, das hättest du dir vor dem kiffen überlegen sollen. schonmal dran gedacht, dass deine kopfschmerzen auch daher kommen könnten??? geh hin und lass checken!

Was möchtest Du wissen?