Blutabnahme? schmerzhaft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist schon deutlich mehr als eine Impfung - aber richtig schmerzhaft ist das keineswegs. Mach Dir nicht zu viele Sorgen, solange Du nicht verkrampft bist oder mit dem Arm zappelst, ist es nicht übermäßig unangenehm. Schau einfach aus dem Fenster oder in irgend eine Ecke. Dann ist es nur ein kräftiger Pieks und nach 2 Minuten ist alles wieder vorbei.

es ist unangenehmer als eine subkutane Impfung, aber wenn es von fachkundigem Personal gemacht wird, tut es nicht weh.

Blutabnahme ist Pipikram. Wer sagt denn, dass das unangenehm ist. Ist ein kleiner Piks, das wars. Impfen kann manchmal schlimmer sein.

In der Regel ist es fast nicht spürbar, sofern das Blut von einer dafür ausgebildeten Fachkraft abgenommen wird. Wenn du doch mehr als ein kleines Piksen verspüren solltest, so hat der oder die Blutabnehmende nicht richtig getroffen. Wär dann wie beim Darten knapp die Scheibe zu verpassen, kann mal bei ungeübten passieren, bei Profis darf dem jedoch nicht so sein!

Ein kleiner pieks und das wars schon. Von schmerzen kann da nicht die rede sein. Mach dir keine sorgen!

Was möchtest Du wissen?