Blutabnahme - Erfahrungen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab da auch jedes Mal wieder Angst vor, ist aber jedes Mal wieder nicht schlimm :D

guck einfach nicht hin, wenn der Arzt mit der Nadel kommt, dann ist alles halb so schlimm. Ich sag immer direkt zum Arzt, dass ich lieber nicht hingucke, weil ich das nicht haben kann..

un dann weiß man gar nicht, wann der Stich kommt. In dem Moment wo das dann passiert, ist es auch schon wieder vorbei, dann merkt man nichts mehr, ist also wirklich nicht tragisch :)

danach(im Laufe des Tages) wird dein Arm vielleicht etwas schlapp sein, aber auch das ist kein Grund zur Sorge :-)

es ist wirklich nicht so schlimm glaub mir, auch wenn ich auch immer wieder Angst davor habe :D Liebe Grüße :)

Das ist wirklich harmlos! Das einzige was du ganz kurz merkst ist der Einstich. Wenn du dabei weg schaust, dann ist es vorbei noch bevor du es wirklich spürst! Danach merkst du garnichts mehr davon!

Hay :) genau das gleiche wie du hatte ich auch :) aber Blut abnehmen tut zwar schon ein wenig weh aber es ist ungefähr so wie wenn man gekniffen wird stärker ist der schmerz nicht und ausserdem ist das nur ein ganz kurzer Moment :) das geht ganz schnell am besten guckst du weg und denkst über irgendwas nach :) also angst brauchst du echt nicht haben. Viel glück und mach dir nicht so ein Kopf das ist halb so wild :)

Hey, mir ist schon sehr sehr oft Blut abgenommen worden (u.a. mehrmals für Schilddrüsenuntersuchungen). Ich weiß nicht genau, wie ich das Gefühl beschreiben soll - es tut halt ein wenig weh, wenn die Nadel reingepiekst wird, aber wenn man sich nicht verkrampft, woanders hinschaut und vielleicht über irgendetwas redet, ist das echt keine große Sache. Es tut viel weniger weh als zB ein Wespen- oder Bienenstich und was weiß ich nicht. Ich finde es sogar erträglicher als sich an Papier zu schneiden ;) es kann allerdings sein, dass sich ein kleiner Bluterguss bildet, der dann noch den restlichen Tag über wehtun kann, die ein normaler blauer Fleck. Da ich genrell eine ziemlich schlechte Kondition & niedrigen Blutdruck habe und zudem noch viel zu wenig trinke, fühle ich mich beim Blutabnehmen häufig etwas benebelt. Viel trinken & direkt danach in Ruhe frühstücken ;) das hilft.

Hm, also ich muss sagen, dass man es sich schlimmer vorstellt. Obwohl es aucht einen kleinen Pieks gibt, den ich persönlich als etwas stärker empfinde, als sonst. Allerdings immernocht nicht wirklich schlimm. Besser ist es, wenn du nicht hinguckst, denn sonst spannst du deinen Arm an und es tut noch ein bisschen mehr weh. Insgesamt aber wirklich kein Problem. Rein - Raus und schon ist es vorbei.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

Liebe Grüße und das schaffst du schon ;)

Was möchtest Du wissen?