Blut spenden als Lesbe?

6 Antworten

warum sollte sie sexuelle Orientierung etwas mit dem Blutspenden „Dürfen“ zu tun haben. Unabhängig davon werden alle Spenden auf HIV uswuswundsofort untersucht. Gibt man an „wechselnde Partner“ zu haben, kann man auch als „Hetero“ abgelehnt werden.

Also, da die sexuelle Ausrichtung nicht mit der Bluttransfusion übertragen wird, wird auch keiner deswegen als Spender abgelehnt

Google doch mal, wo Du in Deiner Stadt spenden könntest und dann ruf dort an. Warum schwule Männer nicht spenden dürfen, kann jeder nachvollziehen. Dass es Lesben verboten ist, macht an sich keinen Sinn.

"Warum schwule Männer nicht spenden dürfen, kann jeder nachvollziehen."

Sicher? Vielleicht bin ich einfach zu dumm, aber ich verstehe nicht warum.

@Fishizu1337

Weil Sex zwischen zwei Männern ein erhöhtes Risiko hat. Genauso sind auch alle ausgeschlossen, die angeben "wechselnde Sexualpartner" zu haben, egal ob homo oder hetero, bei meiner letzten Spende war es auch egal, ob es sich um geschützten Sex handelt oder nicht... Das ist keine Diskriminierung, sondern eben Ausschluss von möglichen Risiken, auch wenn der eine oder andere dann ausgeschlossen wird, der "sauber" wäre. Aber das ist ja auch alles im Umbruch.

Farge bei den entsprechenden Organisationen nach.

Klar kann man das. Eine Freundin von mir ist Lesbisch und Spendet schon seit Jahren Blut. Sie hatte nie Probleme damit gehabt das sie gesagt hätten das sie das nicht darf.

Ich wollt ich währ eine Lesbe und kein Mann. Aber naja ich konnts mir halt nicht Aussuchen.

Du darfst spenden.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?