Blut im Urin nach mehrtägiger Schmerzmittel einnahme?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es sich nicht um deine Monatsblutung handelt (möglicherweise auch verschoben), dann solltest du so schnell wie möglich zum Arzt. Blutverdünnende Schmerzmittel können dies zum Teil auslösen, aber Ibuprofen gehört da eigentlich nicht dazu, deshalb wird es ja gerne nach Zahn-OPs verschrieben. Blut im Urin kann auch auf Entzündungsreaktionen hindeuten. Also bitte um 16.oo Uhr zu Onkel Doc.

Ich denke eher nicht dass es meine Monatsblutung ist, wie gesagt wäre eine Woche zu früh und dann würde sich das Blut nicht auf den Urin beschränken denke ich mal :) Danke dir, den selben Gedanken hatte ich auch, hab mir auch nochmal die Nebenwirkungen durchgelesen (hatte ich vorher schonmal( aber davon steht da auch nichts drin) (: Bin was meine Nieren anbelangt stark vorbelastet mütterlicherseits und hab da jetzt natürlich doppelt panik^^ Ja, werd auf jedenfall gehen, nur warten bis jemand hier ist der mich fahren kann :)

Bei Risiken und Nebenwirkungen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Jedes Klinikum hat einen hausärtzlichen Notdienst den du auch während der Mittagspause besuchen kannst.

Alles was hier bisher steht kann stimmen kann aber auch sehr falsch sein und dich somit verunsichern. Viel Spaß beim Arzt und Gute Besserung

Ja, werd das auch noch abklären lassen :) Danke dir, hast schon Recht, im Endeffekt kann nur der Arzt sagen was da nicht stimmt ;)

Ja, werd das auch noch abklären lassen :) Danke dir, hast schon Recht, im Endeffekt kann nur der Arzt sagen was da nicht stimmt ;)

Eine ungeliebte Nebenwirkung, die bei dir eingetroffen ist. Viel trinken, das unterstützt die Ausschwemmung von Medikamenten.

Was möchtest Du wissen?