Blase aufgestochen Pflaster drauf?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sticht Blasen nicht auf, weil das zu einer offenen Wunde führt. Wer es dennoch nicht lassen kann, sollte anschließend ein Pflaster verwenden, um Reibung durch Strumpf oder Schuh zu mindern und Keimen das eindringen zu erschweren.

Ich würde ein Pflaster nehmen. Dann kommt kein Dreck in die Wunde :)

  1. Frische Luft ist gut für die Wundheilung

Die Heilung wird nachweislich nicht verkürzt, wenn man viel frische Luft an die Haut heranlässt und Pflaster meidet. Einige Experten behaupten, die Wunde heile mit Pflaster sogar schneller. Fest steht, sie ist damit besser gegen Dreck und Druck geschützt.

http://www.bz-berlin.de/ratgeber/gesundheit/die-10-schlimmsten-gesundheits-irrtuemer-article1708162.html

Schlimme Blase an der Ferse

Hallo, also ich habe ein wirklich furchtbares und nerviges Problem! Wie schon die Überschrift sagt, habe ich eine Blase an der Ferse, meines Fußes. Ich habe nun schon einiges probiert wie, Salbe oder Blasenpflaster. Insgesamt sind es nun 2 Blasen (1 links, 1 rechts) die jedes mal auf gehen und jedes mal auch wieder verheilen, selbst ohne Pflege sieht es genau so aus, jedes mal bleibt immer ein riesiger, roter Fleck. Er tut nur anfangs weh, aber dann nicht mehr, er scheint aber sehr empfindlich zu sein, warum sonst sollte er denn sonst so oft und schnell auf gerissen werden. Wenn die Haut wieder über das Loch gewachsen ist ist dort auch kein Hügel oder so, es sieht aus wie es sein muss (abgesehen von dem roten Fleck), manchmal blättert links allerdings die Haut etwas ab.

Zu den Bildern--> Ferse (links): Hier sieht man meine neuste Blase (wollte neue Sneakers tragen) meistens habe ich sie am ehesten links, darunter sieht man zwei Stellen, an denen die Haut abblättert, die direkt unter der offenen Blase ist von einer dritten Blase, welche zurück gegangen ist.

--> Ferse (rechts): Hier sieht mann zwar nicht, wie die Haut abblättert, aber dafür sieht man richtig schön den roten Fleck

All das fing damit an das ich ein paar Ballerinas die ein bisschen zu klein und hart waren zur Schule anziehen wollte. In unserer Schule sitzt man ja nun auch nicht den ganz Tag, sondern muss jede Stunde den Raum wechseln und da ist es passiert. Es wurde immer schlimmer, es brannte fürchterlich und tat weh. Ich war heilfroh endlich zu Hause zu sein, und bin die letzten Meter Barfuß gelaufen.

Früher habe ich immer ein paar etwas schlappere Sneakers oder andere gemütliche Schuhe angezogen. Ich habe mir nun, nach den furchtbaren Ballerinas einige neue, gemütliche Ballerinas, Sneakers und Turnschuhe gekauft, jedoch kann ich nur meine alten schlabberigen Schuhe tragen, die wirklich sehr alt sind, und langsam kaputt gehen, aber meine Fersen schonen. Deshalb brauche ich dringend eine Lösung, die möglichst nicht zu teuer wird, sonst habe ich bald keine tragbaren Schuhe mehr!

Ich freue mich schon auf die (hoffentlich) zahlreichen Antworten, und möchte mich schon jetzt bedanken! Mit freundlichen Grüßen, KikoJonka :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?