Blähungen von Müsli?

1 Antwort

Wenn das Müsli aus dem vollen Getreidekorn besteht, ist bei den meisten Menschen mit Blähungen zu rechnen. Das Getreidekorn enthält in seiner äüßeren Schicht einen Schutzstoff. Der bewahrt das Korn vor Fäulnis, vor dem Verderben allgemein. Dieser Stoff ist für den Menschen schwer verdaulich und verursacht damit in der Regel Blähungen. Umgehen kann man das, in dem Getreidekörner angekeimt und dann geschrotet oder gequetscht werden (bekannt unter Frischkornbrei). Durch den Keimvorgang wird der Schutzstoff abgebaut. Doch vertragen auch viele Menschen keinen Frischkornbrei oder angekeimtes Getreide. Das liegt grundsätzlich an der individuellen Verdauung (an der Zusammensetzung der abbauenden Bakterien im Darm, die auch die entsprechenden Enzyme bilden).

Woher kommen plötzlich Blähungen und Durchfall?

Hallo zusammen,

zu meiner Person: Ich bin 24 Jahre alt, sportlich, topfit und meinem Empfinden nach, abgesehen von den oben genannten Symptomen auch kerngesund. Seit 4 Wochen habe ich sowohl den ganzen Tag über, als auch Nachts Blähungen und ungewöhnlich "breiartigen" Stuhl. Zudem muss ich besonders direkt nach der Nahrungsaufnahme viel aufstoßen. Ich habe ansonsten keinerlei Beschwerden. Es ist jedoch egal, was ich esse, die Symptome treten selbst nach einem Schluck Wasser auf. Auch an einem Fastentag hatte ich noch die selben Beschwerden. Ich achte grundsätzlich sehr auf meine Ernährung und lebe überwiegend vegan und verzichte grundsätzlich auf Laktose, Gluten und jegliche Arten von Zucker- oder Fertigprodukten. Die Symptome kamen plötzlich und sind seither unverändert. Wenn ich morgens auf der Toilette war, kann es jedoch bis zu 3 Stunden dauern, ehe die Blähungen beginnen. Diese riechen sehr "faulig" und kommen plötzlich, jedoch ohne "Völlegefühl" oder jegliche Schmerzen. Vor einigen Tagen probierte ich einen "Reistag" und ernährte mich ausschließlich von Basmatireis, den ich sonst jedoch nie esse. Die Symptome wurden stärker und ich hatte auch starken Durchfall. Kurz bevor die Symptome begannen, nahm ich einen neuen Job an, der mir auch einiges abverlangt und sehr stressing ist. Die Symptome bleiben jedoch auch an freien und entspannten Tagen völlig gleich.

Wie erwähnt geht es mir sowohl physisch, als auch psychisch ansonsten absolut großartig, doch diese Darmbeschwerden machen mir ein wenig Sorgen. Besonders, da ich noch nie derartige Beschwerden hatte.

Hat jemand vielleicht eine Idee? Vielen Dank im voraus!

Philipp

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?