Blähungen in Spanien?

4 Antworten

Die Überschrift ist der Hammer!!! :D Ich stelle mir gerade die Astronauten der ISS vor, welche auf die Erde hinab schauen und wo sich Spanien immer mal wieder ausbeult und Luft ablässt. Nein, Scherz beiseite!

Eine Ernährungsumstellung macht sich immer bemerkbar und in Spanien wird es definitiv anderes Essen geben, als in Deutschland. Da muss die Ernährung gar nicht so wahnsinnig anders als in Deutschland sein, aber Du schreibst z.B. dass Du sehr viel Obst zu Dir nimmst. Obst gärt im Darm und bildet automatisch richtig fiese Gase. Vielleicht solltest Du diesbezüglich etwas weniger Obst essen.

Ich habe hier mal zwei Seiten für Dich herausgesucht, welche Dir helfen könnten:

https://de.wikihow.com/Blähungen-natürlich-lindern

https://de.wikihow.com/Blähungen-lindern

Ich wünsche Dir alles Gute und noch eine schöne Zeit in Spanien

Auf spanisches Essen umstellen. Das ist qualitativ hochwertiger und muss auch nicht unter Soßen versteckt werden.

Was es auch sein kann, speziell bei der Beschreibung, ist dass du eine Milcheiweisunverträglichkeit hast, also eine Laktose-Intoleranz. Dann kommt es zu stark riechenden Blähungen.

Heute wird leider in vielen Lebensmitteln Milcheiweis oder Laktose als Geschmacksverstärker beigemischt, um z.B. einen Käsegeschmack bei Tortilla-Chips nachzuahmen oder damit fettarme Jogurts nicht zu wässrig schmecken. Einfach mal auf die Inhaltsstoffe sehen. Die Übeltäter heißen auf Spanisch: suero de leche, lactosa, leche desnatada en polvo ...

Wenn du keine mexikanischen Tortilla-Chips meinst, sondern spanische Tortilla (Kartoffel-Omlette), dann kann es auch das Ei sein, was natürlich auch übel riechende Blähungen verursachen kann.

Mit Durchfall aber tippe ich eher auf Laktose-Unverträglichkeit, wovon die überwiegende Mehrheit der Menschheit betroffen ist, in Europa aber weniger, weil seit Generationen an Milch gewöhnt. Aber es sind glaube ich immer noch 20% der Bevölkerung, während in Asien kaum jemand Laktose überhaupt verträgt.

Allerdings, wenn du schon für Blähungen empfindlich bist, können natürlich auch Äpfel und Pflaumen dran Schuld sein.

Wenn die Kinder das auch haben und du deine Ernährung nicht umstellen musstest würde ich trotzdem mal eine Woche Flaschenwasser trinken und gucken, was passiert. Vielleicht ist der Filter nicht Stark genug und das Wasser auch nach der Filterung noch Verunreinigt.

Kann von Milch, Früchten, Süßstoffe (zb in der Schokolade) kommen.

Auch von anderen komplexeren Kohlenhydraten aus Hülsenfrüchten, Brot usw.

Was möchtest Du wissen?