Blähungen auf der Arbeit

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht mal weniger Milchprodukte zu dir nehmen.Möglich dass du auch eine Laktoseintoleranz hast bzw,Milchprodukte nicht so gut verträgst,dass verursacht auch Blähungen. Nimmst du ein Eiweisspulver zu dir?Versuch mal ein anderes,bei manchen ist dass Eiweiss nicht besonders bekömmlich. Wenn du viel Fleisch isst ,könnte auch hier die Ursache liegen.Von Quark,Milch,Haferflocken und einem gescheiten Eiweisspräparat stinkt es eigentlich nicht besonders. Ein Kündigungsgrund ist es nicht,es sei denn es beschweren sich viele Kollegen dass es unzumutbar ist mit dir zu arbeiten.In dem Fall wäre ich aber dann auch den Kündigungsgrund gespannt"Wegen starker Geruchsbelästigung die die arbeit von Kollegen unmöglich macht musst Hr.X das Unternehmen verlassen.......

Nein dass passiert wohl eher nicht,wenn du deine Arbeit zuverlässig machst.Die Geduld und Nasen der Kollegen solltest du aber trotzdem versuchen zu schonen.

Ich bin der einzigste in der firma der immer da ist(wohl auch durch die diziplin im sport beruflich so ;-) )also schon eher der fleissigen einer und zudem auch als schichtführer dort tätig. Das mit dem unterlassen ist so eine sache ich kann sagen das ich das sicher nicht hinbekomme so oft wie ich muss gg

"Hab Freude im Herzen und Zwiebeln im Bauch, dann kanste gut scherzen und Luft hast du auch". Spaß beiseite: Ich wüsste nicht, dass das ein Kündigungsgrund wäre. Ich denke, wie man riecht, ist immer noch im Recht auf Selbstbestimmung begriffen.

Nein, nicht wenn er dadurch den Betriebsfrieden stört oder gar deshalb Mitarbeiter kündigen wollen - das kann durchaus ein Kündigungsgrund sein.

Gründe dafür findet ein Arbeitgeber dann mit Sicherheit, entweder Thema Störung des Betriebsfriedens oder irgendwas mit, Vertrauensverhältnis sei zerrüttet (und findet dafür einen Grund).

Einen der rumpfurzt und auch noch darauf besteht, das ungehemmt tun zu dürfen, würde ich schnellstens raussetzen. - Auf der Straße sind genug Arbeitslose, die froh sind über einen guten Arbeitsplatz.

Ich würde es natürlich unangenehm finden, wenn jemand auf die Arbeit kommt und nicht mal geduscht hat. Bei Blähungen kann man meiner Meinung nach nichts dafür, ist aber trotzdem ziemlich unangenehm.

mfg

Doch, man kann was dafür - Ernährung umstellen, Medis wie Lefax kauen, auf Nahrungsmittelunverträglichkeit beim Allergologen testen lassen ...

Also solltest mehr acht auf deine ernährung geben nur so quark haferflocken bringen auch nichts is viel Fleisch reis Spaghetti und bananen trink cola dann gehts wieder vg

Fleisch ist doch Hauptverursacher von stinkenden Blähungen!Du solltest weniger Fleisch essen.Vergiss also den Tipp mit viel Fleisch essen.Da stinken die Gase noch mehr. Auf Kohl ,Zwiebeln und Knoblauch solltest du jedoch abends oder während der Woche verzichten,denn dass geht dann morgens los. Lefax abends eingenommen helfen,dann bist du bei der Arbeit entbläht und produzierst weniger Gase.

@soulyna

ich esse schon ne menge fleisch aben huhn,bedingt durch den eiweissanteil und wenig fett

Was möchtest Du wissen?