"Bist du nicht etwas zu jung für einen Rollstuhl?" - was antworten?

5 Antworten

An deiner Stelle würde ich immernoch alles machen, wie jeder andere auch... wir hatten ein Mädchen an unserer Schule, 3 Jahrgänge über mir, die auch im Rollstuhl sitzt. Sie hat alles gemacht wie jeder andere auch, ich hab sie oft genug in der Stadt gesehen und auch ganz oft wie sie etwas mit meiner Nachbarin gemacht hat, da auf Partys war und so... Ich finde, im Rollstuhl zu sitzen sollte dich nicht davon abhalten alles ganz normal, wie jeder andere zu machen

Das verstehe ich von dieser alten Dame überhaupt nicht...... es gibt ja selbst kleinkinder die schon im Rolli sitzen.....

Wenn Dir sowas wieder passieren sollte, dann gib einfach Kontra. Lass Dir was einfallen und drehe den Spiess einfach um.....

Ich hätte der alten Dame gesagt ob sie sich nicht schämt in Ihrem Alter noch auf die Strasse zu gehen, schliesslich gibt es ja Seniorenheime. Oder so was in der Art.

Wenn dir wieder einmal so etwas passieren sollte - was ich nicht hoffe - dann frage einfach zurücK

Sind sie nicht zu alt für eine solche dumme und verletzende Frage?

Aus und fertig. Taktlosen, gemeinen und in diesem Sinne dummen Menschen kann man nicht "beikommen" die kann man nur entweder ignorieren oder mit ihren eigenen Waffen schlagen.

Und fahre du weiter mit deinem Rolli in Einkaufszentren und überall dorthin, wo du willst ... Freue dich, dass du "sitzend" gehen kannst ... viele, leider zu viele Menschen können das nicht, und sie sind und bleiben an ihr Bett gefesselt, können ihre Wohnung nicht verlassen.

Genieße und lebe dein Leben aus deiner Position und mit all deinen Fähigkeiten und Stärken und lasse dich von bösen, dummen, herzenskalten Menschen dabei nicht beeinträchtigen.

Die wahren Behinderten sind jene Personen, welche andere Menschen verletzen müssen, weil sie selbst anders keine Möglichkeit haben, Freude zu empfinden, auf sich aufmerksam zu machen etc.

Lebe dein Leben ... böse Menschen wird es immer und überall geben ... ignoriere sie, so gut du es kannst

Sehr schöne Antwort !

"Schämen SIE sich lieber über so eine SAUDUMME Bemerkung!" Wer setzt sich denn schon freiwillig in einen Rolli, selbst wenn es "nur" zum Testen ist? Ich komme sehr selten auf den Begriff "Hass"(ausser bei der entsprechenden Avocado-Sorte) Wenn ich aber SOWAS lese, könnte ich schon halbwegs vor Wut explodieren.

Hey Floraherz, Du solltest dein Leben leben wie du willst mach alles worauf du Lust hast Shoppen,Party machen und einfach Spaß haben! Und wenn einer noch mal ein blödes Kommentar sagt, sag doch einfach das so viele im Rollstuhl sitzen und das es eigentlich normal ist und das die Leute die es blöd oder unmenschlich finden wie die ältere Dame z.B. Kein richtiger Mensch ist und das sie sich dafür schämen soll das sie zu einem normalen Rollstuhlfahrer sowas sagt sei einfach Selbstbewusst und währ dich dagegen;)) Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Münchhausensyndrom & Tochter im Rollstuhl - ist das überhaupt möglich?

Guten Morgen! Ich muss einfach mal fragen, was ihr dazu meint, weil mir eine Bekannte von einem seltsamen Fall in ihrem Bekanntenkreis erzählt hat.

Angeblich hat sich herausgestellt, dass die Mutter einer 15-Jährigen (Rollstuhlfahrerin) das Münchhausen-Syndrom hat. Sie ist jetzt in einer Psychiatrie und die Tochter wohnt nun zumindest vorerst bei der Tante.

Die Tochter ist angeblich gar nicht behindert, aber der Arzt war wohl irgendwie ein Freund der Familie und hat die Krankenakte und Unterlagen gefälscht, damit die Tochter einen Rollstuhl bekommt (der "Mutter zuliebe") Das alles passierte, als die Tochter noch kleiner war (also vor ca. 10 Jahren) und sitzt seit dem im Rollstuhl, obwohl sie wie gesagt ja eigentlich kerngesund ist.

Der Grund für das alles war wohl, dass die Mutter damals kurz zuvor die eigene Mutter verloren hatte und kurz danach von ihrem Mann verlassen wurde. Dadurch hatte sich wohl eine Art Verlustangst aufgebaut und sie dachte wohl, wenn die Tochter behindert wäre, würde sie immer auf sie angewiesen sei.

Die Tochter bekommt jetzt Psycho- und Physiotherapie um die Beinmuskulatur wieder aufzubauen (da sie ja seit ihrem 5. Lebensjahr nicht mehr richtig laufen oder gehen durfte).

Das klingt eigetlich relativ "logisch", ist aber total erschreckend zugleich!

Meine Frage ist jetzt, was ihr denkt. Glaubt ihr, so etwas kann es wirklich geben, dass das auch mit den Gefälschten Arztunterlagen funktionieren kann? (Gut, wenn man an diesen Organspende-Skandal denkt, ist vielleicht wirkl ich nichts mehr unmöglich...)

Meine Bekannte hat vorgeschlagen, dass ich das Mädchen mal kennenlernen soll, aber ob das trotzdem alles so stimmt? Und wie soll ich mich dann überhaupt ihr gegenüber verhalten? Ich bin zwar nicht recht viel älter als sie, aber trotzdem...

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?