Bis mit wie vielen Jahren geht man zum Kinderarzt .!

5 Antworten

Mein Arzt ist Allgemeinmediziner gewesen , und gleichzeitig Kinderarzt. Ich würde aber sagen bis 18.

Genau genommen betreut der Kinderarzt Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr, dann kann man zu einem Hausarzt wechseln.

Manche Kinderärzte haben aber nichts dagegen, wenn die Jugendlichen ihm weiter konsultieren.

Kommt maßgeblich auf den Arzt an. Bei einem sehr guten Mediziner würde ich bleiben, bis er mich nicht mehr sehen will, bei einem, der mich immer noch für ein Kleinkind hält und mich entsprechend behandelt, würde ich baldmöglichst wechseln. Genaue Grenzen gibt es nicht, die spezielle Ausbildung heißt ja nur, dass sich die Kinderärzte auf kindliche Wehwehchen und Diagnose ohne Patientenbefragung (Babies, Kleinkinder) spezialisiert haben.

ich glaube, die altersgrenze ist da verschwommen - irgendwo zwischen 9 - 12 jahren...

die kiddies melden ja meist selbst an, wenn sie zu einem "erwachsenen- arzt" gehen wollen...lg

So lange du möchtest. Manche gehen bis sie 20 sind, viele hören mit 13 oder so auf, weil sie sich blöde vorkommen zwischen Kindern.

Was möchtest Du wissen?