Bioläden gefährlich?


06.02.2022, 16:41

Hab was gefunden:

Quelle Tagesspiegel:

"...Und immer wieder fallen Bioprodukte durch Keimverunreinigungen auf, wie aus einer Auswertung der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2007 hervorgeht...."

https://www.tagesspiegel.de/meinung/ehec-epidemie-bio-ist-nicht-gesuender-und-manchmal-gefaehrlich/4258052.html

11 Antworten

EHEC Bakterien können sich an allen Lebensmitteln befinden. Besonders viele an landwirtschaftlichen Erzeugnissen aus Nordafrika (da kann auch „Bio“ herkommen).

Nein.

Da wurde bei der Verarbeitung in der Küche nicht gründlich genug gearbeitet.

Nein. Das kommt ganz sicher nicht von Bioprodukten.

Anscheinend wurde das Gemüse oder der Salat nicht richtig gewaschen.

@Nervengift123

Vielen herzlichen Dank für den Link, das ist sehr informativ und interessant! MfG

@Nervengift123

Nicht alles glauben, Reporter die Artikel verfassen haben oft keine Ahnung davon, bei uns auf dem Biobetrieb ist sowas seit 250 Jahren nicht vorgekommen.

@NotSaniSophie

Nein, ich glaube nicht alles. Die Aussagen in diesen Bericht wurden ja auch schon widerlegt, das habe ich hinterher gelesen (s. 5Leonarda). MfG

@ProfSylvestor22

Okay, danke das du dies nicht glaubst !

LG :)

@NotSaniSophie

Ich kaufe und esse auch sehr gerne Bio Produkte und lasse mich nicht verunsichern. Die wollen doch wahrscheinlich nur ihre Herbizide und Gifte weiterhin verkaufen und Bio nur schlecht machen! MfG

@ProfSylvestor22

Ja, wir waren einer der ersten/frühesten Betriebe in Deutschland die das Biosiegel bekommen haben, da war mein Opa stolz drauf, das kannst du dir nicht denken...

@NotSaniSophie

Sehr schön. Da könnt ihr wirklich stolz drauf sein! Hoffentlich gibt es bald noch mehr Biobetriebe. Glykosat sollte absolut verboten werden!

@ProfSylvestor22

Ja, wir brauchen das nicht auf dem Betrieb. Ich hatte mit dem Rettungsdienst schon ein paar Lebensmittelvergiftungen, von Gift am Gemüse.

Ehec tritt wohl bei Rindern auf und kann über die Gülle beim Düngen auf Gemüse übertragen werden.

Man sollte halt möglichst kein ungewaschenes bzw rohes Gemüse essen.

Das ist bei Kopfsalat schwierig aber moderne Anbaumethoden wie Hydroponik bei Salat schließen eine Übertragung aus.

Wer sein Gemüse zumindest blanchiert ist auf der sicheren Seite.

Das Problem liegt meiner Meinung nach weniger in der Produktion sondern in der Verarbeitung der Lebensmittel.

Bio Produkte sind nicht schlechter oder besser gegen Viren oder Keime geschützt.. Die unterliegen der ganz normalen Kontrolle.

Ich gehe mal davon aus, dass der EHEC Keim von 2011 oder so gemeint ist. Aktuell gibt es keine EHEC Problematik, die mir bekannt wäre. du kannst mir gerne eine Quelle geben.

Keine EHEC-Problematik ist gut. Pro Jahr ca. 1000 EHEC-Fälle in Deutschland, und es scheint langfristig anzusteigen.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/188030/umfrage/infektionen-mit-ehec-in-deutschland/

@Nervengift123

Wann begann dernn der Bio-Hype? Gibt es da vielleicht doch einen Zusammenhang?

@Nervengift123

EHEC, das ist ein Keim aus der konventionellen Landwirtschaft.

@Nervengift123

Der Bio-Hype begann schon in den Siebzigern.

Was möchtest Du wissen?